Alle Beiträge, die unter 2009_05 gespeichert wurden

20.05.09 – 950 Höhenmeter – Ich komme

Haha, von wegen Seilbahn. Denkste. Kann ja jeder. Heute gings bei wunderschönem Wetter den bei Bad Hindelang gelegenen Spieser hinauf. Kurz zu den Daten:  10 km wandern, 950 Höhenmeter, höchster Punkt 1651 m, 6 Stunden mit Fotostops *g* Entlang des Hirschbachtobel gings ziemlich steil den Berg hinauf. Schmale, steile Steige und eine tolle Ausssicht. Mein Kumpel und ich waren danach ziemlich knülle. War ja auch sehr warm. Zum Glück gibts die Hirsch-Alpe. Also, PROST! Don’t drink & wander. Für mich gabs nur Apfelschorle *g*. Weiter gings über „schneebedeckte“ Hügel ganz nach oben zum Gipfelkreuz des Spieser. Nun gings wieder bergab. Ein schmaler, steiniger Weg durch Tiefschnee 🙂 führte mich runter in eine sumpfige Talmulde. Mit schmutzigen Tatzen erreichte ich das Klank-Haus. Von da gings über einen Wirtschaftsweg wieder runter nach Bad Hindelang. Schade das es da keine Rodelbahn gab. Runterwärts ist nichts für alte Bären mit Knieproblemen 😉 Zur Belohnung gönnte ich mir in der Konditorei ein leckeres Stück Kuchen. Puuh, war das anstrengend, aber sehr sehr schön. Ein toller und abwechslungsreicher Wandertag.

19.05.09 – Rodeln – Springen – Walking

Die Überschrift klingt ja ziemlich sportlich –> eine Sache der Interpretation ;-). Unter Rodeln versteh ich natürlich mit der Bahn auf den Berg fahren und dann in nem coolen Geschoß auf zwei Schienen nach unten heizen. Am Alpsee bei Immenstadt liegt die größte Sommerrodelbahn Deutschlands. Da gehts so fix runter, dass man so gar nen Anschnallgurt braucht. YIPPI. Und nun zur nächsten Disziplin. Skispringen in Oberstdorf, hehe, da werdet ihr Augen machen. Die letzte Disziplin steht nun bevor. In Bad Hindelang fuhren wir mit der Hornbahn auf den Berg um dann mit schöner Aussicht wieder runter zu walken.

18.05.09 – Bär fährt in die Bärge :-)

Juhu, endlich machen meine zwei Mitbewohner mal wieder Urlaub – UND ich darf mitfahren 🙂 Geplant sind drei Tage Allgäu und dann den Rest der Woche in die Schweiz. Da Urlaub nicht gleich „Beine hochlegen“ bedeutet, gings auch gleich ab in die erste Klamm. Das ist so eine felsige Schlucht wo ganz viel Wasser durchfließt. In Winkel bei Sonthofen erklommen wir die Starzlachklamm. Hach, so viel Grün und Ruhe und firsche Luft. Ein netter kleiner Wasserfall. Danach gings noch viel weiter und es war auch etwas rutschig flutschig. Und weil ich nicht genug bekommen kann, gings weiter nach Hinang, ganz in der Nähe. Hier lag mitten im Wald ein echt schöner Wasserfall der über gut angelegte Holzsteige erreicht werden kann. Leider bin ich etwas unscharf geworden. Danach war ich dann aber ziemlich groggi. Zum Glück gabs im Hotel in Bad Hindelang noch ein leckeres Abendessen.