Alle unter Zwiebeln verschlagworteten Beiträge

Sauerkrautfladen

Seit letzten Herbst flattert monatlich das Magazin „Servus in Stadt & Land“ in meinen Briefkasten. Neben vielen interessanten Geschichten aus dem österreichischen und süddeutschen Raum, werden auch immer leckere Rezepte aus der Gegend vorgestellt. Ein paar habe ich schon nachgekocht :-). Da ich ja auch ein Fan von selbstgemachter Pizza bin, backe ich heute ein paar Sauerkrautfladen.   Zutaten für 4 Personen: 400 g Weizenmehl 20 g frische Hefe 200 ml lauwarme Milch Salz, Pfeffer 50 g Butter 150 g Zwiebeln, gewürfelt 1 Knoblauchzehe, gehackt 400 g Hackfleisch, gemischt 1/2 Tl Kümmel 350 g Sauerkraut 2 Eier 2 El Petersilie, gehackt 125 ml Sahne Zu Beginn muss natürlich der Hefeteig für die Fladen angesetzt werden. Hier geht vielleicht jeder anders vor, ich mache es wie folgt. Die Milch lauwarm erhitzen. Ich messe immer mit meinem Küchenthermometer nach, dass ich über 37° aber unter 50° liege, damit die Hefe optimal geht. Dann die Hefe in die warme Milch zerbröseln und auflösen lassen. Das Mehl in eine Schüssel sieben, eine Mulde eindrücken und die Hefemilch dazugeben. Etwas …

Mangold-Ei-Brot

Ostern steht bald vor der Tür und ich habe die beste Idee, wo man die Eier verstecken kann :-). Da kommt keiner drauf! Heute backe ich für meine Freunde und mich ein würziges Mangoldbrot mit versteckter Überraschung. Vorab der Hinweis: Die Mangold-Ei-Mischung muss 8 Stunden ziehen, bevor sie in den Teig darf. Zutaten für die Mangold-Ei-Mischung: 5 Eier, Größe L 300 g Mangold 80 g Camembert, grob gewürfelt 2 Zwiebeln, gewürfelt 1 El Butter 125 g Sahne Zutaten für den Teig: 20 g Hefe (ca. 1/2 Würfel) 300 ml Wasser 75 ml flüssiger Natursauerteig 350 g Weizenmehl (Typ 550) 150 g Roggenmehl (Typ 1150) 10 g Salz Mehl zum Arbeiten und Fett für die Kastenform Die 5 Eier am Vortag 10 Minuten hart kochen und anschließend schälen. Im Anschluß daran bereitet man am Besten gleich die Mangold-Füllung für den Teig zu. Den Mangold waschen und gut abtupfen. Am Besten nur das Blattgrün in 0,5 cm große Stücke schneiden, so das für die Füllung ca. 250 g übrig bleiben. In einem Topf die Butter erhitzen und …

Galicische Teigpastete mit Fleischfüllung – Empanada De Carne

Bei Tdy und Eisigel gibt es heute wieder ein deftiges Gericht aus der spanischen Küche :-). Eine Teigpastete haben wir bisher noch nicht ausprobiert, aber so schwer kann das ja nicht sein. Das Resultat unseres ersten Versuches kann sich sehen lassen und war super lecker. Das wird es sicher bald wieder geben. Zutaten für den Teig: 500 g Mehl 1 El Weißwein einige Löffel lauwarmes Wasser :-), mit dieser Angabe sind die Schreiberlinge sehr wage, bei mir waren es eher 200 -300 ml, einfach ausprobieren 1 Tl Olivenöl 1 El Butterschmalz Salz 1 Prise Zucker Mehl für die Arbeitsfläche Fett für die Form Eigelb zum Bestreichen, verquirlt Zutaten für die Füllung: 4 El Olivenöl 500 g Schweinelende, in feine Streifen geschnitten 2 große Zwiebeln, fein gehackt 2 Knoblauchzehen, fein gehackt 2 Paprikaschoten, klein gewürfelt 125 g luftgetrockneter Schinken, gewürfelt 2 El Tomatenmark Salz und Pfeffer 1 Tl edelsüßes Paprikapulver Den Teig am Besten schon 1-2 Stunden vor der Zubereitung der Füllung herstellen, damit er eine Weile im Kühlschrank ruhen kann. Für den Teig siebt man …