Alle Beiträge, die unter Asien gespeichert wurden

10.04.14 – Way back home

Heute ist es soweit: Nach 19 interessanten und facettenreichen Tagen in Südkorea und Japan packten wir unsere Koffer und machten uns auf den Weg zum Flughafen. Natürlich darf eine Sache nicht fehlen: Tokyo zur Rush Hour. Mit gefühlt 1000 anderen Japanern und unseren Koffern wurden wir an der Shinjuku Station in die S-Bahn gedrückt. Kaum vorstellbar wie viele Leute in so einen Wagon reinpassen. Lustig ist das nicht wirklich und zum Glück waren etwa 3 Stationen weiter die Meisten wieder draussen. Unser Ziel war der Flughafen Tokyo Haneda. Von hier aus ging unser Non-Stop-Flug mit der Lufthansa bis nach München. Aus Spaß haben wir einfach mal das GPS eingeschaltet :-), leider war kurz vor Deutschland nach etwas über 11 Stunden der Speicher voll. Den Rest kann man sich ja denken :-). Interessant zu sehen wo die Flugroute lang ging. Und damit endet unsere Berichterstattung aus Japan! Diese interessante Reise haben wir über die Reiseagentur Geoplan gebucht.

09.04.14 – Kunterbuntes Tokyo

Tokyo auf eigene Faust erkunden. So ist heute unser Motto, denn der letzte Urlaubstag unserer Japanreise steht uns frei zu Verfügung. Nachdem wir einige Prospekte und den Reiseführer gewälzt hatten, machten wir uns früh am Vormittag schon auf die Socken. Als erstes besuchten wir die Takeshita Street in Harajuku. Leider waren wir an diesem Vormittag etwas zu früh dran für diese bunte und quirlige Einkaufspassage, denn die Geschäfte waren größtenteils noch geschlossen. Wir beschlossen daher am späten Abend bei Dunkelheit noch einmal vorbeizuschauen :-). Auf dem Weg zurück zur Harajuku-Haltestelle, machten wir noch kurz einen kleinen Abstecher auf die Terrasse eines Restaurants, um uns das Ganze mal von oben anzuschauen. Weiter geht es mit der S-Bahn über Shibuya zur Roppongi Station. Hier wollten wir uns das Tokyo Midtown Areal und die Roppongi Hills anschauen.  Diese zwei Hochhauskomplexe sind relativ neu und prägen das Geschäfts- und Einkaufsviertel. Der Tokyo-Midtown-Komplex wurde im März 2007 fertig gestellt und besitzt mit dem Midtown-Tower den höchsten Wolkenkratzer in Tokyo. Genauer gesagt sind das 54 Stockwerke auf 248 Metern. Um den …

08.04.14 – Tokyo Tag 1 Part II – Einmal quer durch Tokyo

Weiter geht es mit Teil 2 unseres Tokyo-Ausfluges. Nachdem wir und ein paar andere Touristen im Stadtteil Shinjuku abgeholt und zum Hamamatsucho Busterminal gebracht wurden, ging es mit der Stadtrundfahrt in einem anderen Bus erst richtig los. Auf der Rundfahrt kamen wir u.a. wieder am Hauptbahnhof von Tokyo vorbei, den wir gestern Abend bei Nacht bewundern durften. Vom Hauptbahnhof ging es in Richtung des Kaiserpalastes. Leider hat man nur am Geburtstag des Kaisers (23.12) und am 02. Januar die Möglichkeit einen Teil des Palastes zu besichtigen. An allen anderen Tagen kann man nur um den Befestigungsgraben herum spazieren bzw. vorbeifahren. Nur ein Katzensprung vom Kaiserpalast entfernt liegt das Geschäfts- und Vergnügungsviertel Ginza. Mit dem Bus fahren wir die berühmte Luxuseinkaufsstraße Chuo-Dori entlang. Die Einkaufsmeile endet an der schönen Brücke Nihombashi. Seit 1603 führt an dieser Stelle eine Brücke über den Flussarm. Damals aus Holz und seit 1911 aus Stein. Die „Japan-Brücke“ zählt seit 1999 zu den wichtigen Kulturgütern Japans. Ihren Status erkennt man auch daran, dass sie als Referenzpunkt für die Entfernungsangaben nach Tokyo dient und der …