Alle unter Fisch verschlagworteten Beiträge

16.07.15 – Donaudelta at its best :-)

Im Morgengrauen machten wir uns auf den Weg, das faszinierende Donaudelta mit den hunderten an Seen, Kanälen und Flussarmen zu erkunden. Heute stand ein 8-stunden Tagesausflug auf dem Programm – ein Highlight unserer diesjährigen Reise :-). Nach einem kleinen Frühstück fuhren wir mit dem Inhaber unserer Pension zu dem kleinen Hafen von Murighiol. Zusammen mit einer anderen 3-köpfigen Familie aus der Pension machten wir es uns im Schnellboot bequem. Vorher bekamen wir aber noch leuchtend rote Rettungswesen, damit auch keiner untergeht, falls er aus dem tiefliegenden Boot fallen sollte. 🙂 Ready 2 go! Bevor wir aber die Bilder von unserem Ausflug durch dieses einzigartige Wasserparadies sprechen lassen, noch ein paar kurze Fakten zum Donaudelta, dem zweitgrößten Deltas Europas. Wie allgemein bekannt ist, entspringt die Donau im schönen Donaueschingen und legt auf ihrem Weg zum Schwarzen Meer rund 2800 km zurück. Bevor das Wasser der Donau am Ende der Reise ins Meer mündet, verzweigt sich der Hauptstrom in viele Nebenarme und schafft somit dieses Naturparadies mit einer Fläche von 5200 qm – einzig vom Wolgadelta übertroffen. …

25.12.14 – Sandstrand und tolle Brandung in Cascais

Der vorletzte Tag unserer kleinen Reise nach Portugal begrüßt uns wieder mit schönem blauen Himmel. Nach unserem Tagesausflug nach Sintra, geht es heute erneut mit dem Zug in Richtung Atlantikküste – in den schönen Badeort Cascais. Dort wollen wir endlich unsere Tatzen in den Sand setzen und den Höllenschlund besuchen. Am Bahnhof Cais do Sodré kaufen wir uns zwei sehr günstige Tickets und in ca. 40 Minuten, entlang der Küste, erreicht man Cascais. Für den weiteren Weg zu Fuß haben wir natürlich die besten Plätze mit Aussicht gebucht :-). Vom Bahnhof sind es nur wenige Schritte direkt an den Strand. Herrlich! Nachdem wir im Frühjahr bereits in Odawara (Japan) unsere Tatzen im Meer gebadet hatten, ist jetzt der Atlantik an der Reihe. Einfach nur toll. Blauer Himmel und T-Shirtwetter am ersten Weihnachtsfeiertag. Hier fehlt nur noch ein Eis zum Schlecken. Wir schlendern gemütlich durch den kleinen Ort … … bis wir zum Hafen in der Nähe des Rathaus gelangen, am kleinen Strand Praia da Ribeira. Über den langen Bootsanlegesteg, auf dem die Fischer noch zahlreiche …

Teriyaki-Lachs mit Lauch und Pilzen

Für das heutige Rezept krame ich gerne mal wieder die japanischen Zutaten hervor. Heute brutzeln wir einen japanischen Klassiker, den viele bestimmt schon einmal im Sushi-Restaurant in einer Bento Box gegessen haben: Teriyaki-Lachs. Damit sich der Lachs auf dem Teller nicht so alleine fühlt ;-), wird er begleitet von scharf angebratenen Lauchstangen und gemischten Pilzen. Zutaten für 2 Personen: 300g frischer Lachs 2 dünne Lauchstangen, geputzt in 4 cm lange Stücke geschnitten 250g Pilze nach Wahl, geputzt und in Stücke geschnitten Pflanzenöl Limette, in Scheiben geschnitten grobkörniger Senf Salz, Pfeffer Für die Teriyaki-Sauce: 50 ml Sojasauce 1 El Mirin (Süßer Reiswein) 1 Tl feiner Zucker Der Lachs muss zunächst erst einmal 1 Stunde marinieren, damit er den würzigen Geschmack der Sauce annimmt. Dazu die Zutaten der Sauce in einem tiefen Teller oder einer Schüssel gut verrühren und die Lachsstücke darin baden :-). Ab damit in den Kühlschrank für etwa 1 Stunde. Den Backofen auf 230° (Ober-/Unterhitze) vorheizen und den Lachs auf einer geeigneten Backofenform platzieren. Diese beiden Stücke Lachs haben wir 15 Minuten auf der …