Alle unter Frühlingszwiebeln verschlagworteten Beiträge

Spargel auf Linsen-Frühlingszwiebel-Salat

Nun ist es endlich wieder soweit. Nicht unweit von unserer Haustür entfernt gibt es jetzt täglich frisch gestochenen Spargel zu kaufen. Da muss man natürlich zugreifen und zusammen mit roten Linsen und Frühlingszwiebeln ein lecker leichtes Mittagessen zaubern :-). Zutaten: 500 g Spargel, geschält 1 Bund Frühlingszwiebeln, ganz fein geschnitten 150 g Linsen, nach Packungsanweisung gekocht 4 El Apfelessig 4-6 El Traubenkernöl 1 Bio-Zitrone, Schale abgerieben Salz, Pfeffer Olivenöl Da der Linsensalat kurz marinieren muss, wird er als erstes zubereitet. Dazu die noch warmen gekochten Linsen mit den Frühlingszwiebeln, dem Apfelessig, Traubenkernöl und der Zitronenschale vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Der Spargel als erstes in einem großen Topf etwa 5 Minuten bissfest garen. Anschließend aus dem Wasser holen, abtropfen lassen und in heißem Olivenöl scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Spargel auf dem Linsensalat anrichten und wer mag zusammen mit einem Glas Weißwein genießen :-). Rezept: Das große Servus Kochbuch, S. 40. Advertisements

Hamburger-Patties mit Erdbeer-Erdnuss-Topping

Heute weichen wir einmal von der Standardtomaten- oder Barbecue-Sauce ab, mit der gewöhnlich ein Hamburger garniert wird. Wir beglücken den saftigen Hamburger-Patty mit Erdnusscreme und gekochten Erdbeeren :-). Dazu etwas Salat und scharf angebratene Bananenscheiben, gewürzt mit Kreuzkümmel. Zutaten für 4 Patties: 500 g Erdbeeren, entstielt und in Scheiben geschnitten 1-2 Tl frisch gepressten Zitronen- oder Limettensaft 0,5 Tl Ingwerpulver 500 g Hackfleisch Salz, Pfeffer 4 El Erdnussbutter 4 Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten 2 reife Bananen, in Scheiben geschnitten 0,5 Tl Kreuzkümmel 1/2 Raddicchio, in Streifen geschnitten Öl, Butter zum anbraten Nach dem die Erdbeeren klein geschnitten wurden, mixt man sie mit dem Zitronensaft und Ingwerpulver. Alles gut vermischen und 10 bis 15 Minuten zur Seite stellen. In der Zwischenzeit wird das Hackfleisch in einer Schüssel kräftig mit Salz und Pfeffer gewürzt, anschließend 4 gleich große Klopse formen. Wenn die Erdbeeren durchgezogen sind, erhitzt man sie in einem großen Topf und lässt sie leicht vor sich hin schmoren bis sie weich und leicht syrup-artig sind. Wer einen Grill zu Hause hat, kann die Fleischklopse natürlich …

Chia-Samen-Omelette

Da stand sie nun auch in unserem Vorratsschrank: die Packung mit Chia-Samen. Sind zur Zeit voll im Trend, denn sie schmecken nicht nur gut, sondern sie enthalten auch wertvolle essentielle Fettsäuren, hochwertiges Protein, Mineralstoffe und Vitamine. Das Lippenblütengewächs wurde ursprünglich von den Azteken in Zentralamerika angebaut und findet über diverse Bio-Importeure den Weg in die deutschen Supermärkte. In vielen Zeitschriften und auch auf Blogs gibt es zahlreiche Rezepte, in denen eingeweichte und aufgequollene (ganz wichtig!) Chia-Samen in Smoothies oder Müslis verwendet werden. Da es bei uns öfters Rührei oder Omelette gibt, kamen wir auf die Idee, die Chia-Samen doch einmal im Rührei quellen zu lassen 🙂 – und es hat super funktioniert. Neben ein paar Grundzutaten verfeinern wir das Omelette öfters noch mit Zutaten die zufällig im Kühlschrank zu finden sind. Heute sind das z.B. ein paar Stücke geräucherter Lachs und ein paar Scheiben von einer Debreziner. Grundzutaten für ein Omelette für 2 Personen: 3 El Chia-Samen 5 Eier 100 ml Milch oder Sahne 1-2 Schalotten, fein gewürfelt 1-2 Knoblauchzehen, fein gewürfelt Salz, Pfeffer zum Verfeinern …