cooking
Hinterlasse einen Kommentar

Sauerkrautfladen

Seit letzten Herbst flattert monatlich das Magazin „Servus in Stadt & Land“ in meinen Briefkasten. Neben vielen interessanten Geschichten aus dem österreichischen und süddeutschen Raum, werden auch immer leckere Rezepte aus der Gegend vorgestellt. Ein paar habe ich schon nachgekocht :-). Da ich ja auch ein Fan von selbstgemachter Pizza bin, backe ich heute ein paar Sauerkrautfladen.

Sauerkrautfladen

 

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g Weizenmehl
  • 20 g frische Hefe
  • 200 ml lauwarme Milch
  • Salz, Pfeffer
  • 50 g Butter
  • 150 g Zwiebeln, gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 400 g Hackfleisch, gemischt
  • 1/2 Tl Kümmel
  • 350 g Sauerkraut
  • 2 Eier
  • 2 El Petersilie, gehackt
  • 125 ml Sahne

Zutaten

Zu Beginn muss natürlich der Hefeteig für die Fladen angesetzt werden. Hier geht vielleicht jeder anders vor, ich mache es wie folgt.

Die Milch lauwarm erhitzen. Ich messe immer mit meinem Küchenthermometer nach, dass ich über 37° aber unter 50° liege, damit die Hefe optimal geht. Dann die Hefe in die warme Milch zerbröseln und auflösen lassen. Das Mehl in eine Schüssel sieben, eine Mulde eindrücken und die Hefemilch dazugeben. Etwas Mehl darüber streuen und 5 Minuten stehen lassen. Jetzt das Salz mit in die Schüssel geben und alles zusammen mit der Küchenmaschine 10 Minuten zu einem Teig kneten. An einem warmen Ort 1 h abgedeckt gehen lassen (z.B. Backofenrost bei <= 50°).

Nun zum Topping :-). In einer Pfanne die Butter erhitzen und die Zwiebeln und den Knoblauch anbraten, bis alles schön duftet. Dann das Hackfleisch dazugeben und mitbraten. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzig abschmecken.

Hackfleisch

Jetzt den gut aufgegangenen Hefeteig aus der Schüssel holen, in 4 gleiche Teile teilen und zu kleinen Fladen ausrollen (20 cm Durchmesser). Die Fladen auf zwei Bleche verteilen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Den Backofen schon einmal auf 200° vorheizen.

Teig ausrollen

Nun noch die Eier mit der Sahne gut verrühren und das Salz sowie die Petersilie dazugeben. Jetzt kann man das Hackfleisch auf die Fladen geben und das Sauerkraut leicht zerzupft darauf verteilen. Zum Schluss noch mit einem Esslöffel die Eier-Sahne-Mischung auf die mit Hackfleisch und Sauerkraut belegten Fladen tröpfeln.

Sauerkrautfladen

Ab damit in den Backofen und bei 200° backen, bis die Fladen schön knusprig-braun sind. Bei Ober-/Unterhitze ist in meinem Ofen das Sauerkraut schneller braun geworden als der Teig. Deshalb habe ich auf Pizza-Stufe umgeschaltet (Unterhitze + Umluft). Damit sind sie beim zweiten Blech fast perfekt geworden :-). Guten Appetit!

Yummy

Rezept: Servus in Stadt & Land, 11/2013, S. 56

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s