Alle unter Braten verschlagworteten Beiträge

3erlei Burger

Wer einmal Freunde zu Besuch hat und so richtig Eindruck hinterlassen will, serviert am besten dieses Kunstwerk :-). Das nennen wir mal einen Angeber-Burger der einfach nur mega-lecker schmeckt und die Geschmacksknospen zum Fliegen bringt ;-). Den 3erlei Burger baut man aus einem würzigen Hackklops, einem goldbraunen Erdnussbuttertoast und einen kurzgebratenen Rindersteak begleitet von einer Käsescheibe und einem Blatt Petersilie schwimmend in selbstgemachter Sauce. Abgerundet wird dieser edle Burger durch einen Kürbis-Rucola-Salat. Zutaten für 4 Personen: Burger-Sauce: 1/2 l Cola 8 El Tomatenketchup 3 El Dijonsenf 1 El Worcestersauce 1 El Aceto balsamico 1 El Apfelessig 2 El flüssiger Honig 1/2 Zitrone, Saft ausgepresst 1 Msp Currypulver 1 Msp Pfeffer, frisch gemahlen 1 Msp Paprikapulver, edelsüß Salz Burger: 4 Scheiben Toastbrot 2 El Erdnussbutter 4 El Öl 1 Zwiebel, fein gewürfelt 1 Knoblauchzehe, klein gehackt 6 Scheiben durchwachsener Speck, gewürfelt 450 g Rinderhackfleisch 4 El Paniermehl 1 Ei 4 Scheiben Rinderfilet Salz, Pfeffer 2 El Butter 4 Scheiben Käse, Emmentaler Bevor es ans Basteln des Burgers geht muss die leckere dunkle Sauce zubereitet werden. Hierzu kochen …

Perlhuhn in Schokoladensauce – Gallina de Guinea con Chocolate

Tdy hat ab heute ein neues Lieblingsessen :-). Beim Schmökern in meinem dicken Spanisch-Kochbuch ist mir dieses Gericht über den Weg gelaufen. Im Buch wird allerdings ein Rothuhn verwendet. Da ich von diesem Federvieh kein frisches Exemplar in der Kühltheke gefunden habe, nahm ich stattdessen ein Perlhuhn. Dies ist nun mein erster Versuch mit einem Perlhuhn. Hier die Zutaten: 1 Perlhuhn (ca. 1 kg), küchenfertig Salz & Pfeffer 5-6 Scheiben grüner Speck oder Schwarzwälder Schinken 4 Scheiben durchwachsener Schinken für die Sauce, gewürfelt 2 El Schweineschmalz 6 Schalotten, geviertelt 2 Knoblauzehen, halbiert 2 Möhren, in dünne Scheiben geschnitten 1/4 l Weißwein 2 El Sherryessig 1/4 l Wildfond oder Fleischbrühe 3 Lorbeerblätter 2 Gewürznelken 4-6 Zweige Rosmarin 1 El Tomatenmark 50 g Blockschokolade Zu Beginn wird das Perlhuhn von innen und außen gründlich mit Wasser gewaschen und anschließend getrocknet. Danach werden die Flügel abgetrennt. Um die Rosmarinzweige unter die Brusthaut stecken zu können, löst man die Haut mit einem Löffelstiel vorsichtig vom Fleisch und plaziert die Zweige zwischen Brust und Haut. An den Keulen kann man …