cooking
Hinterlasse einen Kommentar

3erlei Burger

Wer einmal Freunde zu Besuch hat und so richtig Eindruck hinterlassen will, serviert am besten dieses Kunstwerk :-). Das nennen wir mal einen Angeber-Burger der einfach nur mega-lecker schmeckt und die Geschmacksknospen zum Fliegen bringt ;-). Den 3erlei Burger baut man aus einem würzigen Hackklops, einem goldbraunen Erdnussbuttertoast und einen kurzgebratenen Rindersteak begleitet von einer Käsescheibe und einem Blatt Petersilie schwimmend in selbstgemachter Sauce. Abgerundet wird dieser edle Burger durch einen Kürbis-Rucola-Salat.

IMG_3400

Zutaten für 4 Personen:

Burger-Sauce:

  • 1/2 l Cola
  • 8 El Tomatenketchup
  • 3 El Dijonsenf
  • 1 El Worcestersauce
  • 1 El Aceto balsamico
  • 1 El Apfelessig
  • 2 El flüssiger Honig
  • 1/2 Zitrone, Saft ausgepresst
  • 1 Msp Currypulver
  • 1 Msp Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 Msp Paprikapulver, edelsüß
  • Salz

Burger:

  • 4 Scheiben Toastbrot
  • 2 El Erdnussbutter
  • 4 El Öl
  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, klein gehackt
  • 6 Scheiben durchwachsener Speck, gewürfelt
  • 450 g Rinderhackfleisch
  • 4 El Paniermehl
  • 1 Ei
  • 4 Scheiben Rinderfilet
  • Salz, Pfeffer
  • 2 El Butter
  • 4 Scheiben Käse, Emmentaler

IMG_9455

Bevor es ans Basteln des Burgers geht muss die leckere dunkle Sauce zubereitet werden. Hierzu kochen wir in einem kleinen Topf die Cola auf 2/3 ein und nehmen den Topf anschließend vom Herd. Danach rührt man alle „flüssigen“ Zutaten fleißig unter und schmeckt das ganze mit den angegebenen Gewürzen ab. Fertig :-). Das war ja einfach …

Für die Hackklopse vermengt man das Hackfleisch, die gewürfelten Zwiebeln, den gehackten Knoblauch, die Speckwürfel, das Paniermehl und das Ei gründlich in einer großen Schüssel. Aus der Masse werden danach 4 gleich große Hackklopse geformt.

Für die Mittelschicht des Burgers bestreicht man die 4 Toastscheiben nach Belieben mit Erdnussbutter und klappt sie zusammen.

IMG_9458

Als nächstes brutzelt man die Toasts in der Pfanne in Öl von beiden Seiten schön goldbraun an.

IMG_3378

Die Pfanne kann gleich dazu genutzt werden die Hackklopse ebenfalls von beiden Seiten jeweils 3-5 Minuten anzubraten. Die Klopse aus der Pfanne nehmen und mit Alufolie zugedeckt auf einem Teller ruhen lassen.

IMG_3385

Der Deckel des Burgers wird nun angebraten. Vorher die Filets von beiden Seiten pfeffern und salzen. Die Pfanne schön heiß werden lassen und die Rindfleischfilets von beiden Seiten in Butter nach Belieben englisch oder medium braten.

IMG_3386

Nun gehts ans Garnieren. Zuerst kommt der Hackklops, dann darauf ein Erdnussbuttertoast. Nun mit einer kleinen Kelle etwas Sauce darüber gießen. Jetzt kommt ein Scheibchen Käse auf den Toast und danach ein Stück Rinderfilet daraufsetzen. Etwas Grünzeug weils schön aussieht 🙂 und fertig ist der 3erlei Burger.

IMG_3394
IMG_3396

Wir haben die Burger zusammen mit dem Kürbis-Rucola-Salat genossen. Ein wahrer Traum 🙂

 

Rezept: Nach einer Idee von Nelson Müller aus EatSmarter! Nr.5 2014

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s