2008, 2008_07, Europa, Schweden, Schweden: Autorundreise (2008), travel
Kommentar 1

22.07.08 – Läckö – Hjo

Achja, was soll ich sagen. Der Himmel ist blauer als blau 🙂

Nachdem ich mal wieder mein Zelt abgebaut hatte, gings zur meistbesuchten Sehenswürdigkeit in Westschweden: Schloss Läckö. Dank meines jugendlichen Aussehens (jünger als 26) konnte ich mir die Gemächer ansehen, ohne was dafür zu bezahlen und hab auch noch ein Eis umsonst bekommen, weil hier gerade renoviert wird 🙂

Nach einer Pause um mich zu stärken, fuhr ich weiter zum Grabfeld Ekornavallen. Hier gibts ein paar alte Ganggräber und Grabhügel aus der Bronze- und Eisenzeit.

Schafe liefen da auch ne Menge rum und wo genau verrichten die ihr Geschäft? Na? Man könnte ja glatt hinterlistige Absicht unterstellen, dass die immer genau auf die Trampelpfade ….

In Hjo hab ich einen sehr schönen Campingplatz gefunden. Nach dem Zeltaufbau bin ich noch etwas spazieren gegangen und hab mir das Örtchen angeschaut, von dem ich keine Ahnung habe, wie man es ausspricht.

Und weil die dunklen Gewitterwolken an mir vorbeigezogen sind hab ich noch fett mit meinen Kumpels zu abend gegessen. In der Pfanne im Hintergrund brutzeln grad 2 leckere Schnitzel 🙂

Und zum Nachtisch gabs noch ein sehr leckeres Karottentörtchen.

Advertisements

1 Kommentar

  1. Pingback: 17.07.10 – Auf zu den Wikingern « Tdybaer’s Reisetagebuch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s