Alle unter Aussichtspunkt verschlagworteten Beiträge

02.05.14 – Natur pur und ein Elch auf dem Weg nach Kalmar

Ein fröhliches Guten Morgen aus Öster Malma. Viele Gäste sind zu dieser Jahreszeit und mitten in der Woche noch nicht da, dafür hatten wir das tolle Frühstücksbüffet fast für uns alleine :-). Es gab eine große Auswahl an verschiedenen schwedischen Knäckebrotsorten und viele leckere Sachen zum oben drauf legen. Die Sonne lachte vom strahlend blauem Himmel und deswegen mussten wir unbedingt noch ein paar Fotos von dem tollen Anwesen machen. Unten im Bild unsere Unterkunft und rechts daneben der Schwedenladen. Direkt am kleinen See steht das schöne Schloss, in dem man auch übernachten kann. Dieses halbrunde Gebäude sieht sehr lustig aus … … und steht direkt gegenüber dem Eingang zum Schloss. Leider müssen wir jetzt auch schon los, denn bis nach Kalmar ist es noch weit und wir wollen ja nicht hetzen. Auf jeden Fall müssen wir hier noch ein mal vorbeikommen und die Elchfarm besuchen.Im Atlas suchten wir uns einen praktischen Weg nach Süden, wo wir die ein oder andere „Sehenswürdigkeit“ gleich mitnehmen konnten. Dieser nette kleine Birkenwald am Straßenrand ließ uns spontan anhalten. …

03.08.13 – Bettenwechsel: von Riga nach Tallinn

Am heutigen Tag hieß es früh aufstehen, denn wir mussten uns natürlich noch einen Ersatzkoffer besorgen, da unser Gepäck immer noch nicht aufgetaucht war. Gesagt, getan :-). Mit unserem neuen kleinen Köfferchen machten wir uns auf den Weg zum Busbahnhof in der Nähe der Markthallen hinter dem Bahnhof, denn heute verlassen wir das schöne Riga und machen uns auf den Weg nach Tallinn. Die Tickets für unseren Luxus-Reisebus hatten wir schon zu Hause gebucht. Um die Wartezeit zu überbrücken, besorgten wir uns noch zwei leckere Eistüten. Und da ist er auch schon. Jetzt nur noch den Koffer verstauen und im Bus einen gemütlichen Platz suchen. Gegen 12:30 Uhr ging die Reise los. Für nur 23 Euro pro Person kann man so ganz gemütlich in 4,5 Stunden nach Tallinn fahren. An Board gab’s WLAN und Kaffee umsonst. Vom Busbahnhof in Tallinn fuhren wir mit der Tram direkt bis vor die dicken Stadtmauern des Stadtkerns von Tallinn. Von da aus spazierten wir quer durch die Innenstadt direkt zu unserem Hotel St. Petersbourg. Nach dem wir unser tolles …

07.06.11 – Paamiut, Grönland: Endlich auf Grönland und Boden unter den Tatzen :-)

Vor ein paar Tagen hieß das heutige Anlandungsziel noch Qassiarsuk, aber da waren sie wieder: die vielen schwimmenden Eiswürfel. Wir hatten uns am vergangenen Tag zwar erfolgreich aus dem Eis befreit, aber leider ist auch das Eis weitergeschwommen und hat so den Eingang des Fjords Tunilliaefik verstopft. Spontan und flexibel wie wir sind änderten wir einfach unsere Route und legten weiter nördlich in Paamiut an. Paamiut ist die südlichste Stadt Grönlands, die ganzjährig per Schiff angesteuert werden kann. Wie praktisch :-). Seinen Namen verdankt Paamiut der Lage direkt am Kuannersooq-Fjord, da Paamiut „Volk an der Mündung“ bedeutet. Kurz noch zur Geschichte der Stadt: Gegründet im Jahr 1742 als Handelsstation für Speck und Felle. Aufgrund der reichhaltigen Kabeljauvorkommen entschloß man sich in den 60er Jahren die Stadt zu einem Handelsmekka für Kabeljau mit mehr als 10.000 Einwohnern  aufzubauen. Der Kabeljau ist wie das Eis immer in Bewegung und suchte sich irgendwann ne schönere Gegend zum Schwimmen :-). Übrig blieben einige Plattenbauten und eine große Fischfabrik, die heute die wichtigste Kabeljaufiletierfabrik Grönlands ist. Von den angedachten 10.000 …