Alle unter Oper verschlagworteten Beiträge

18.07.10 – Boot fahren und Ski springen

Bei schönstem blauen Himmel und angenehmen Temperaturen schipperte meine Reisegruppe und ich hinaus ins Oslofjord zur Insel Lindoya. Hier wanderten wir querfeldein und auch am schönen Wasser entlang. Als Stärkung zwischendurch gabs Unmengen an leckeren Walderdbeeren. Auf der anderen Seite der Insel warteten wir aufs nächste Boot um wieder aufs Festland zu kommen. Für den nachfolgenden Trip in luftige Höhen deckten wir uns noch mit lecker Nudelsalat und Rosinenbrötchen ein. Ab gings mit dem Bus auf den Holmenkollen. Die neue Skisprungschanze ist echt toll, im Winter sieht man dann sicher auch die Baustelle nicht mehr. Dem Igel stehen vor (Höhen-)Angst glatt die Haare zu Berge 😉 Ich dagegen bin ganz cool. Bin ja schließlich auch schon von der Schanze in Oberstdorf gesprungen. Ein paar Treppenstufen weiter oben hatte man einen super Ausblick auf das Oslofjord. Weil wir noch Zeit hatten und die Sonne so schön vom Himmel strahlte, besuchten wir auch noch den Vigelands-Skulpturen-Park. Ein riesiges Gelände mit einer schönen Parkanlage. Hier stehen 212 Skulpturen von Gustav Vigeland in der Gegend rum. Am coolsten fand …

17.07.10 – Auf zu den Wikingern

Liebe Freunde des Teddybärs :-). Meine netten Reisebegleiter halten es zu Hause einfach nicht aus und wollen mal wieder in den Urlaub fahren. Dieses Mal geht’s nach Oslo und anschließend noch nach Stockholm. Ich habe auch einen neuen Begleiter an meiner Seite, den netten Eisigel (kam als Werbegeschenk einer französischen Kosmetikfirma in die Familie). Früh am Morgen ging’s per Flugzeug mit Zwischenstopp in Berlin Richtung Norden. Bei Oslo gelandet düsten wir mit dem Schnellzug in die Innenstadt. Nach dem Einchecken machten wir uns auch gleich auf die Socken Richtung Rathaus am Hafen. Im ersten ICA der mir über den Weg gelaufen ist (oder ich ihm), kaufte ich mir mein heiß geliebtes Karottenküchlein, auf das ich mich so gefreut habe (siehe auch Schwedenreise 2008 in Hjo). Nebenbei deckte ich mich noch mit Proviant ein (das sind ja gesalzene Preise hier). Weiter gings entlang der „Hafenpromenade“ Richtung Oper. Auf dem Rückweg zum Hotel musste unbedingt noch Süßkram her. Hier einmal Bären mit außen Schoki und innen Mums (???), auf jeden Fall sehr lecker.