Alle unter sakral verschlagworteten Beiträge

02.02.10 – Angkor Thom und Angkor Wat

Heute standen die zwei großen Tempelanlagen auf dem Plan: Angkor Thom und Angkor Wat. Angkor Thom war die Hauptstadt des damaligen Reiches und wurde um 1200 erbaut. Hier betrete ich die Anlage durch das Südtor. Angkor Thom hat fünf Eingangstore, je Himmelsrichtung eins und ein Tor für die Rückkehr der siegreichen Krieger (Siegestor). Jedes Tor ist mit einem 23 m hohen Turm überdacht. Von jedem Turm blicken gewaltige Gesichter in jede Himmelsrichtung. Die untere Hälfte des Turms stellt einen Elefanten dar, der Lotusblumen mit seinem Rüssel pflückt. Indra, ein hinduistischer Kriegsgott, sitzt auf dem Dickhäuter und hält einen Blitz in der Hand. Als ersten Tempel der Anlage besuchte ich den Bayon im Zentrum der Hauptstadt. Am beeindruckensten sind die 200 Gesichter mit ihrem symphatischen Lächeln und die sehr gut erhaltenen filigranen Flachreliefs an der äußeren und inneren Galerie. Der Tempel besitzt 54 Türme mit jeweils 4 Gesichtern. Die Flachreliefs erzählen viel vom Leben in der damaligen Zeit. Gleich nebenan liegt die 350 Meter lange Elefantenterrasse. Auf dem Fundament der Terrasse sind als Halbrelief lebensgroße Elefanten …