baking
Kommentar 1

Avocado Limetten Kuchen

Was macht eine Avocado in einem Gugelhupf? Sie macht ihn schön grün, saftig und hält ihn länger frisch. Diesen tollen Kuchen muss man einfach probieren :-).

img_6924

Zutaten:

  • 60 g Pistazien – 40 g fein gehäckselt und 20 g gehackt
  • 75 g gemahlene Mandeln
  • 525 g Mehl
  • 25 g Weinsteinbackpulver
  • 350 g weiche Butter + etwas zum Fetten
  • 2 Bio-Limetten
  • 270 g Zucker
  • Salz
  • 6 Eier Kl. M
  • 2 reife Avocados
  • 8 El Milch
  • 100 g Puderzucker
  • Gugelhupfform mit 2 L Inhalt (oder zusätzlich Muffins backen)

img_6900

Wenn man den Pisatzien-Schäl-Marathon hinter sich hat, kann es mit der Vorbereitung endlich losgehen. Die 40 g gemahlenen Pistazien werden mit dem Mehl, den Mandeln und dem Backpulver vermischt. Von den Limetten die Schale abreiben und anschließend 7 El Saft auspressen.

img_6902

Anschließend das Avocadofruchtfleisch mit 4 El Limettensaft fein pürieren.

In einer großen Schüssel werden die Butter, der Zucker, die Limettenschale und eine Prise Salz min. 8 Minuten lang zu einer schönen cremigen Masse verrührt.

Die Gugelhupfform einfetten und den Backofen auf 170 Grad oder 150 Grad Umluft vorheizen.

img_6904

In die cremige Masse werden jetzt die Eier einzeln mit jeweils 1 El der Mehlmischung nacheinander untergerührt. Zum Schluss kommen die restliche Mehlmischung mit dem Avocadopüree und der Milch hinzu. Alles noch einmal gut verrühren.

img_6906

Zu diesem Zeitpunkt stellte ich fest, dass ich die Angabe mit der 2 Liter Gugelhupfform irgendwie überlesen hatte ;-). Also füllte ich meine kleinere Form mit Teig voll und der Rest des Teiges kam in Muffinförmchen. Die Muffins kamen als erstes für knapp 25 Minuten in den Backofen.

img_6908

Der Kuchen wird für 60 bis 65 Minuten auf der untersten Schiene im Backofen gebacken. Auch mit der kleineren Kuchenform hat es so lange gedauert – am Besten einfach die Stäbchenprobe durchführen. Den Kuchen 10 Minuten in der Form abkühlen lassen und dann auf ein Gitter stürzen.

img_6911

Wenn der Kuchen gut abgekühlt ist könnt ihr den Zuckerguss aus 2-3 El Limettensaft und 100 g Puderzucker anrühren und die gehackten Pistazien darüber streuen. Wie man sieht war der Zuckerguss bei mir einen Tick zu flüssig … hat aber trotzdem geschmeckt :-).

img_6929

img_6932

img_6935

img_6949

Rezept: Essen&Trinken für jeden Tag, 2/2017, S. 120

Advertisements

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s