Alle unter Eier verschlagworteten Beiträge

Chia-Samen-Omelette

Da stand sie nun auch in unserem Vorratsschrank: die Packung mit Chia-Samen. Sind zur Zeit voll im Trend, denn sie schmecken nicht nur gut, sondern sie enthalten auch wertvolle essentielle Fettsäuren, hochwertiges Protein, Mineralstoffe und Vitamine. Das Lippenblütengewächs wurde ursprünglich von den Azteken in Zentralamerika angebaut und findet über diverse Bio-Importeure den Weg in die deutschen Supermärkte. In vielen Zeitschriften und auch auf Blogs gibt es zahlreiche Rezepte, in denen eingeweichte und aufgequollene (ganz wichtig!) Chia-Samen in Smoothies oder Müslis verwendet werden. Da es bei uns öfters Rührei oder Omelette gibt, kamen wir auf die Idee, die Chia-Samen doch einmal im Rührei quellen zu lassen 🙂 – und es hat super funktioniert. Neben ein paar Grundzutaten verfeinern wir das Omelette öfters noch mit Zutaten die zufällig im Kühlschrank zu finden sind. Heute sind das z.B. ein paar Stücke geräucherter Lachs und ein paar Scheiben von einer Debreziner. Grundzutaten für ein Omelette für 2 Personen: 3 El Chia-Samen 5 Eier 100 ml Milch oder Sahne 1-2 Schalotten, fein gewürfelt 1-2 Knoblauchzehen, fein gewürfelt Salz, Pfeffer zum Verfeinern …

Schwäbische Krautkrapfen

Der Winter hat draußen Einzug gehalten und entsprechend der Jahreszeit gibt es heute diese leckeren schwäbischen Krautkrapfen, gefüllt mit Sauerkraut, Apfelstückchen und geräuchertem Speck. Mit würzigem Bergkäse überbacken, wird daraus eine wahre Köstlichkeit :-). Zutaten für den Teig: 300 g Mehl 3 Eier 1 El Öl 0,5 Tl Salz Zutaten für die Füllung (4 Personen): 180 g geräucherter Schweinebauch, gewürfelt – (hab beim Einkaufen das „Geräuchert“ vergessen, deswegen brate ich das Ganze in leckerem Griebenschmalz an) 200 g Zwiebeln, gewürfelt 1 großer Apfel, gewürfelt 50 g Butterschmalz 750 g Sauerkraut, z.B. frisch eingelegtes Kraut aus einem rumänischen Feinkostladen 🙂 Salz, Pfeffer 1 Tl Zucker 125 ml Weißwein 150 g Butter, geschmolzen 80 g Bergkäse, gerieben Die Zutaten für den Teig werden gleich zu Beginn zu einem glatten Teig verknetet. Dafür nimmt man zum Schluss am besten die eigenen Hände und formt daraus eine schöne runde Kugel. Diese wickelt man in Folie ein und legt sie für rund 1 Stunde in den Kühlschrank zum Ruhen. In der Zwischenzeit wird die Füllung für den Teig vorbereitet. Den …

Leckere Gewürzschnitten zur Vorweihnachtszeit

Liebe Backfreunde, heute gibt es einen meiner „Lieblingskuchen“ während der Adventszeit. Ich esse auch sehr gerne Plätzchen, aber Plätzchen selbst backen ist irgendwie nicht so mein Fall. Zum Glück bäckt die Verwandtschaft immer genug Kilos :-). Die leckeren Schnittchen müsst ihr unbedingt einmal probieren, ich habe sie diesen Advent schon zwei Mal gebacken – einmal mit Mandeln und einmal mit Haselnüssen. Zutaten für ein Blech: 350 g Honig 120 g Zucker 200 g Butter 2 Eier 1 El Lebkuchengewürz 1 Tl abgeriebene Orangenschale 2 Tl Zimt 500 g Mehl 1 Päckchen Backpulver 1 El Kakao 125 ml Milch 100 g Zitronat 50 g Orangeat 100 g gehackte Haselnüsse oder Mandeln In einem mittelgroßen Topf schmilzt man bei geringer Hitze die Butter, den Honig und den Zucker zu einer einigermaßen homogenen Masse. Anschließend die Masse abkühlen lassen. Ich stell den Topf dazu meistens auf den Balkon :-). In der Zwischenzeit kann man das Zitronat und das Orangeat schön klein hacken. Das ist zwar eine etwas klebrige Angelegenheit, aber es lohnt sich. Man beisst dann nicht direkt auf …