Alle unter Essen verschlagworteten Beiträge

Rindfleisch-Spargel-Rollen an Ingwer-Kartoffelpüree

Vergangenes Wochenende habe ich mal wieder eines meiner japanischen Kochbücher hervorgeholt und bin dabei auf dieses leckere Rezept, passend zur Spargelsaison gestoßen. Kleine Rindfleisch-Rouladen werden mariniert und anschließend mit Spargel und Bohnen gefüllt. Dazu gibt es ein sehr interessantes Kartoffelpüree mit einer Sauce aus Ingwer, Mirin und Sojasauce. 🙂 Zutaten für 2 Personen: Kartoffelpüree 600 g mittelgroße Kartoffeln, geschält und in Stücke geschnitten 1 El Butter 100 ml Milch 50 g Sahne Salz, frischer Pfeffer 50 ml Sojasauce 50 ml Mirin 1 El Kartoffel- oder Speisestärke 1 El Ingwer, frisch gerieben Rindfleisch-Gemüse-Rollen 200 g Spargel, geschält und gedrittelt 80 g grüne Bohnen, die Enden abgeschnitten 250 g Rindfleisch, in dünnen Scheiben Marinade für das Rindfleisch 4 El Sojasauce 1 El Sake 2 El Sesamöl 2 El feiner Zucker 2 El Rotwein 3 El Sesamsamen 2 Tl Knoblauch, zerdrückt 1 Tl Ingwer, frisch gerieben Pfeffer Rund 2 Stunden vor dem Essen sollte die Marinade vorbereitet werden. Hierfür werden die oben genannten Zutaten für die Marinade in einer Schüssel gut vermischt. Vor dem Marinieren des Rindfleisches klopft …

30.04.15 – Auf zum schönen Bleder See in Slowenien

Die erste Teilnahme an einem Sportevent in diesem Jahr nähert sich, denn auch dieses Jahr findet der Wings For Life World Run statt, an dem der Eisigel letztes Jahr schon in Kalmar in Schweden teilgenommen hat. Dieses Jahr gehen wir beide an den Start und zwar in Ljubljana in Slowenien. Den Lauf am 03. Mai verbinden wir gleich mit einer Woche Urlaub in Slowenien :-). Für die Anreise geht es von München aus einmal direkt durch Österreich durch. Kurz vor der Grenze beschließen wir am Wörthersee kurz Halt zu machen. Weiter geht es durch den Karawankentunnel über die Grenze nach Slowenien. Von hier aus ist es nicht mehr weit zum berühmten Bleder See – das Postkartenmotiv von Slowenien ;-). Der Himmel ist zwar grau, aber zum Glück regnet es nicht. Nach dem wir unsere Pension in Bled gefunden hatten, machten wir uns auf den Weg für eine Umrundung des Sees. Das sind rund 7 km und ein gemütlicher Spaziergang vor dem Abendessen.Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten ist die Burg auf dem 139 m hohen Felsen an …

09.04.14 – Kunterbuntes Tokyo

Tokyo auf eigene Faust erkunden. So ist heute unser Motto, denn der letzte Urlaubstag unserer Japanreise steht uns frei zu Verfügung. Nachdem wir einige Prospekte und den Reiseführer gewälzt hatten, machten wir uns früh am Vormittag schon auf die Socken. Als erstes besuchten wir die Takeshita Street in Harajuku. Leider waren wir an diesem Vormittag etwas zu früh dran für diese bunte und quirlige Einkaufspassage, denn die Geschäfte waren größtenteils noch geschlossen. Wir beschlossen daher am späten Abend bei Dunkelheit noch einmal vorbeizuschauen :-). Auf dem Weg zurück zur Harajuku-Haltestelle, machten wir noch kurz einen kleinen Abstecher auf die Terrasse eines Restaurants, um uns das Ganze mal von oben anzuschauen. Weiter geht es mit der S-Bahn über Shibuya zur Roppongi Station. Hier wollten wir uns das Tokyo Midtown Areal und die Roppongi Hills anschauen.  Diese zwei Hochhauskomplexe sind relativ neu und prägen das Geschäfts- und Einkaufsviertel. Der Tokyo-Midtown-Komplex wurde im März 2007 fertig gestellt und besitzt mit dem Midtown-Tower den höchsten Wolkenkratzer in Tokyo. Genauer gesagt sind das 54 Stockwerke auf 248 Metern. Um den …