Alle unter Innenstadt verschlagworteten Beiträge

05.05.15 – Über Trieste auf ins Soca-Tal

Unser vorletzter Tag im schönen Slowenien bricht an und heute geht es nach einem Aufenthalt ganz im Süden wieder in Richtung der Alpen. Zum Frühstück geniessen wir noch einmal die herrliche Aussicht aufs Mittelmeer. Unten am Wasser liegt die kleine Stadt Portoroz … … der wir auch kurz einen Besuch abstatten um einmal in Richtung des kleines Hügels zu schauen, auf dem das Hostel steht :-). Unser nächstes Ziel ist Trieste in Italien, das liegt hier nämlich gleich um die Ecke. Wir stellen unser Auto am Hafen in der Nähe der Piazza Unità d’Italia (unten im Bilde) ab … … und beschließen erst einmal das Café Tommaseo an der Piazza Tammaseo zu besuchen und einen italienischen Kaffee zu trinken. Frisch gestärkt machen wir uns auf den Weg die Innenstadt zu erkunden. Hier stehen wir am Canale Grande und schauen auf die Kirche Sant’Antonio. In der sehr überschaubaren Innenstadt gibt es viele hübsche Häuser, leider liegen zwischen den verkehrsberuhigten Plätzen und Gassen stark befahrene Straßen, die das Innenstadtidyll sehr trüben und für schlechte Luft sorgen. Von der Unità …

03.10.14 – Ausflug nach Ravensburg

Mit zwei Konzerttickets für „Die Happy“ in der Tasche, reisten wir Anfang Oktober ins schöne Ravensburg. Praktisch wenn man so etwas miteinander verbinden kann :-). Gegen Mittag bezogen wir unser Zimmer im schönen Gasthof und Hotel „Zum Engel“ direkt in der Innenstadt und machten es uns dort auf der Sonnenterrasse auch gleich zum Mittagessen gemütlich.  Anschließend ging es auch schon los die mittelalterliche Innenstadt von Ravensburg zu erkunden :-). Direkt in der Innenstadt steht der Blaserturm. Er ist der zentrale Feuerwacht-, Uhren- und Spähturm der Stadt. Der Balkon oben am Turm ist für die Öffentlichkeit zugänglich und bis 1911 war hier auch noch ein Turmwächter unterwegs, der im Notfall mit seinem Instrument lautstark Alarm geblasen hat. Wir gehen in Richtung Obertor die Marktstraße entlang und kommen an schön renovierten Fachwerkhäusern … … und toll geschmiedeten Wirtshausschildern vorbei. Kurz vor dem Obertor gehen wir rechts die Treppen hinauf, denn wir wollen uns den Mehlsack Turm und Überbleibsel der Veitsburg anschauen. Die Stadt ist wirklich schön herausgeputzt und mit dem vielen Grün rundherum sehr idyllisch :-). Nun …

01.08.13 – Ein einfach herrlicher Tag im schönen Riga

Nach einer erholsamen Nacht im Hotel, war die erste Aufgabe für heute: Klamotten kaufen. Da unser Koffer immer noch vermisst war, fuhren wir nach dem Frühstück in die Innenstadt zum Shoppen. Vollbepackt mit Tüten fuhren wir kurz darauf wieder zurück ins Hotel. Jetzt konnte der Tag starten. Auf Höhe des Nationaltheaters stiegen wir aus und machten uns auf den Weg in die Innenstadt. Das Herz von Riga ist Vecriga – die Altstadt von Riga. Wegen der herausragenden hanseatischen Architektur wurde sie in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Über die Turmstraße (Torna Iela) schlenderten wir auf den Pulverturm zu. Dies ist einer der ehemaligen Befestigungstürme der Festung von Riga und wurde um 1330 erbaut. Im 17. Jahrhundert wurde hier Schießpulver gelagert, heute beherbergt er das Kriegsmuseum. Gleich ums Eck steht dieses Haus mit einer sehr Interessanten Fassade. Unser Stadtrundgang führt uns zum Livenplatz (Livu Laukums). Dieses grüne Idyll in der Altstadt wurde 1974 angelegt und ist von zahlreichen Gildehäusern umgeben.  Viele kleine Restaurants und Cafés laden zum Verweilen ein. Am Rand des Platzes steht das Katzenhaus …