Alle unter Oberstdorf verschlagworteten Beiträge

04.10.14 – Gemütlich mit der Bahn aufs Nebelhorn in Oberstdorf

Nach dem tollen Konzert am gestrigen Abend und einem leckeren Frühstück in unserem Hotel in Ravensburg machten wir uns auf den Weg in Richtung Alpen. Der Himmel war noch grau bedeckt als wir los fuhren, doch je näher wir den Alpen kamen, desto heller wurde es und plötzlich war da blauer Himmel :-). Hochnebel können wir ja eigentlich gar nicht leiden, vor allem wenn man unter der grauen Decke ist, aber ein interessantes Naturschauspiel ist es immer wieder, wenn man aus dem Nebel heraus in die Sonne fährt. Gemütlich auf der Bank sitzen und die ersten Sonnenstrahlen des Tages genießen! Am frühen Nachmittag erreichten wir Oberstdorf und die Talstation der Nebelhornbahn. Mit etwas Glück konnten wir nach langer Suche noch einen Parkplatz ergattern, ganz schön viel los an diesem verlängerten Wochenende. Da Tdy gerade erst eine böse Erkältung hinter sich hatte, war noch nicht an wandern zu denken. Deshalb ging es heute ganz gemütlich mit der Bahn auf den Berg. Nach dem wir an der Station Seealpe in 1280m Höhe umgestiegen sind, warteten wir hier …

19.05.09 – Rodeln – Springen – Walking

Die Überschrift klingt ja ziemlich sportlich –> eine Sache der Interpretation ;-). Unter Rodeln versteh ich natürlich mit der Bahn auf den Berg fahren und dann in nem coolen Geschoß auf zwei Schienen nach unten heizen. Am Alpsee bei Immenstadt liegt die größte Sommerrodelbahn Deutschlands. Da gehts so fix runter, dass man so gar nen Anschnallgurt braucht. YIPPI. Und nun zur nächsten Disziplin. Skispringen in Oberstdorf, hehe, da werdet ihr Augen machen. Die letzte Disziplin steht nun bevor. In Bad Hindelang fuhren wir mit der Hornbahn auf den Berg um dann mit schöner Aussicht wieder runter zu walken.