Alle unter Schweden verschlagworteten Beiträge

27.07.10 – Pfoten platt laufen in Södermalm

Heute besuche ich einen Stadtteil von Stockholm, den ich beim letzten Besuch leider nicht mehr geschafft habe anzuschauen. Von Södermalm aus gibts die schönsten Aussichtspunkte (wenn nicht grad ein Kreuzfahrtschiff davor steht ;-)). Hier blickt man auf die westliche Seite von Riddarholmen und Gamla Stan. Und nun die östliche Seite mit Blick auf Slussen, Gamla Stan und Skeppsholmen: Zurück gings nach Gamla Stan und Riddarholmen. Stockholm hat eine richtig süße schöne Altstadt mit quirlligen Geschäften. Da heute ja supi Wetter war, sind wir noch mal überall umhergeschlendert und haben schöne Fotos gemacht. Zum Abendbrot gabs leckeren Salat auf einer Bank mit Blick aufs Schloß :-).

25./26.07.10 – Museum gucken Stockholm

Hach, endlich wieder in Schweden und mal wieder in Stockholm. Eine meiner Lieblingsstädte und das in meinem Lieblingsland. *juhu* Das letzte Mal war ich 2006 hier und da ich es damals nicht geschafft habe alles anzugucken, gehts heute weiter. Hab mir erst mal für 48h die Stockholm Card gekauft. Und nun gings los zum Sightseeing. Am 25.07. habe ich mir folgendes „angetan“: Königliches Schloß und drum rum Stockholms künstlerisch gestaltete U-Bahn-Stationen der Linie T10 und T11 (Blaue Linie) Medelhavsmuseum Hop On – Hop Off – Bootstour Fotografiska (Fotoausstellung) Da ich mir das Vasa-Museum unbedingt noch mal anschauen wollte, machte ich mich rechtzeitig auf den Weg. Schließlich ist dies die meistbesuchte Sehenswürdigkeit Skandinaviens.  Einfach toll hier, dem Eisigel hats auch supi gefallen. Weiter gings zum Naturhistoriska Riskmuseum, einem naturgeschichtlichen Museum in einem imposanten Gebäude in der Nähe der Stockholmer Universität. Da kann man lustige Gestalten im Schaufenster bestaunen: Nach dem Museumstrip gönnte ich mir nen leckeren Hot Dog. Das Essen die Schweden ja auch in Massen. Als Nächstes stand Skansen auf meiner ToDo Liste. Skansen ist …

23.07./24.07.10 – Letzter Tag Oslo und Bahnfahrt nach Stockholm

Da unser Oslo-Pass noch gültig war, nutzten wir die Gelegenheit und fuhren früh mit der Strassenbahn zum Norsk Teknisk Museum. Nachdem wir uns dort schlau gemacht hatten, wanderten wir von dort aus die 8km am Ufer des Akerselva entlang. Zwischendurch machten wir kurz halt und mampften lecker Lachsbrötchen. Am Abend machten wir noch mal einen Rundgang durch die Akershus Festung und schlenderten durch die Innenstadt. Am nächsten Tag sagten wir Oslo „Winke Winke“ und fuhren gegen 9:30 Uhr  mit dem Zug nach Stockholm.