cooking
Hinterlasse einen Kommentar

Vietnamesische Hühnerroulade mit Kräutern – Gà Nuong Rau Ram

Tdy und Eisigel präsentieren euch heute wieder ein Rezept aus unserer Lieblingskochbuchreihe – ViEATnam. Die vietnamesischen Hühnerrouladen mit Kräutern und einem leckeren Zwiebelsalat sättigen 4-6 Personen oder uns :-).

Zutaten für die Rouladen:

  • 1 Bund vietnamesischer Koriander –> laut Rezept; wegen Nichtverfügbarkeit habe ich vietn. Basilikum genommen, nur die Blätter
  • 1 Bund Koriander (Cilantro), die Blätter abgezupft
  • 1 Stück Ingwer, in 2 cm lange dünne Stücke
  • 3 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 Stängel Zitronengras, das Weiße fein gehackt
  • 1 El Fischsauce
  • 2 Limetten, der Saft ausgepresst
  • Salz, Pfeffer frisch gemahlen
  • 1 kleiner Blumenkohl, grob geteilt
  • 750 g Hühnerbrust- oder filet für Rouladen
  • Pflanzenöl

Zutaten für die eingelegten Zwiebeln:

  • 100 ml Weißweinessig
  • 100 g Zucker
  • 1 Zwiebel, fein geschnitten
  • 10 Blätter Koriander

Zutaten

Wichtig: 2 Stunden vor dem Essen müssen die eingelegten Zwiebeln vorbereitet werden. Den Essig und den Zucker in einer Schüssel gut verrühren und anschließend die fein geschnittenen Zwiebeln und den Koriander hinzufügen. Das Ganze 2 Stunden ziehen lassen und anschließend abgießen.

Zwiebeln

Nun wird die Kräuterpaste zubereitet. In einen Mörser oder Mixer gibt man je zwei Handvoll Koriander und vietn. Basilikum. Hinzu kommt dann noch der Ingwer, der Knoblauch und das feingehackte Zitronengras. Alles zu einer Paste verarbeiten und anschließend mit 2 Tl Limettensaft, der Fischsauce sowie Salz und Pfeffer abschmecken.

Korianderpaste

Für die Rouladen die Hühnerbrust evtl. noch einmal horizontal halbieren und mit der Korianderpaste bestreichen. Das Fleisch zu einer Roulade rollen und mit Bindfaden oder einer Nadel befestigen.

Rouladen

Den Backofen auf 220 °C vorheizen. Das Öl in einer Bratpfanne erhitzen und die Rouladen von allen Seiten braun anbraten. Zum Durchgaren kommen die Rouladen jetzt noch einmal 20 Minuten in den Backofen :-).

gebratene Rouladen

In der Zwischenzeit den Blumenkohl in einem Topf mit Wasser garen (10-15 Minuten). Das Wasser abgießen und mit einem Stampfer oder Rührgerät zu einer „glatten“ Masse verarbeiten. Mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Das Blumenkohlpüree warm halten.

Die Rouladen aus dem Ofen holen und mit dem Blumenkohlpüree und den eingelegten Zwiebeln servieren.

Fertig!

Rezept: viEATnam 2, S. 231

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s