Alle unter Ei verschlagworteten Beiträge

Gefüllte Putenrouladen auf buntem Sommergemüse

Heute gibt es ein Update des ersten Rezeptes, dass ich Ende 2008 auf diesem Blog veröffentlich hatte – mit neuen bunten Fotos und ein wenig mehr Anleitung. Und warum mache ich das? Ganz einfach, wir lieben diese Rouladen und ganz besonders die Füllung und deshalb wurde beim letzten Mal kochen einfach noch mal fotografiert :-). Zutaten für 2-3 Portionen: 4 Putenschnitzel à 80 g 200 g Möhren, 1/4 davon fein gewürfelt, der Rest in dünne Scheiben oder Stifte geschnitten 1 Stange Lauch, in Streifen geschnitten 1 Paprika, gewürfelt 100 g Ziegenfrischkäse 2 Tl flüssiger Honig 1 Eigelb 2 El Semmelbrösel 2-3 El Petersilie, gehackt Salz, Pfeffer 2-3 El Öl 100 ml Brühe oder Wasser 50 ml Weißwein Für die Füllung der Rouladen vermengt man den Ziegenfrischkäse mit den Möhrenwürfel, 1 Tl Honig, dem Eigelb, Semmelbröseln und 1 El Petersilie. Alles gut verrühren und mit Salz abschmecken. 5 Minuten stehen lassen. Jetzt müssen die Putenschnitzel noch etwas platt geklopft werden. Dafür lege ich sie immer zwischen Klarsichtfolie und klopfe sie mit dem Fleischklopfer oder einem kleinen Topf platt. …

Mangold-Ei-Brot

Ostern steht bald vor der Tür und ich habe die beste Idee, wo man die Eier verstecken kann :-). Da kommt keiner drauf! Heute backe ich für meine Freunde und mich ein würziges Mangoldbrot mit versteckter Überraschung. Vorab der Hinweis: Die Mangold-Ei-Mischung muss 8 Stunden ziehen, bevor sie in den Teig darf. Zutaten für die Mangold-Ei-Mischung: 5 Eier, Größe L 300 g Mangold 80 g Camembert, grob gewürfelt 2 Zwiebeln, gewürfelt 1 El Butter 125 g Sahne Zutaten für den Teig: 20 g Hefe (ca. 1/2 Würfel) 300 ml Wasser 75 ml flüssiger Natursauerteig 350 g Weizenmehl (Typ 550) 150 g Roggenmehl (Typ 1150) 10 g Salz Mehl zum Arbeiten und Fett für die Kastenform Die 5 Eier am Vortag 10 Minuten hart kochen und anschließend schälen. Im Anschluß daran bereitet man am Besten gleich die Mangold-Füllung für den Teig zu. Den Mangold waschen und gut abtupfen. Am Besten nur das Blattgrün in 0,5 cm große Stücke schneiden, so das für die Füllung ca. 250 g übrig bleiben. In einem Topf die Butter erhitzen und …

Spinatkuchen mit Räucherschinken – Erbazzone Reggiano

Heute gibt es ein leckeres Gericht aus der italienischen Region Emilia-Romagna – und zwar einen würzigen Kuchen mit Spinatfüllung. Zutaten für den Teig: 300 g Weizenmehl 0,5 Tl Salz 65 g Butter, erwärmt 1 El Pflanzenöl lauwarmes Wasser Zutaten für die Füllung: 1 kg Blattspinat oder Mangold 4 El Olivenöl 50 g Räucherschinken, gewürfelt 1 El Petersilie, gehackt 1 Knoblauchzehe, fein gehackt 1 Ei, schaumig geschlagen 50 g frischer Parmesan, gerieben Salz, Pfeffer 25 g Butter Für den Teig siebt man das Mehl und das Salz in eine Schüssel und verknetet es mit der flüssigen Butter zu einem krümeligen Teig. Danach knetet man das Öl  in den Teig und gibt so lange nach und nach etwas lauwarmes Wasser dazu, bis beim Kneten ein glatter und geschmeidiger Teig entstanden ist. Zum ruhen stellt man den Teig jetzt für 1-2 Stunden oder länger in den Kühlschrank. Wenn der Teig sich ausgeruht hat ;-), kann man die Füllung vorbereiten. Den Mangold waschen und die Blätter kurz blanchieren. Anschließend in kleine Stücke hacken. In einer großen Pfanne brät man …