Alle unter Lissabon verschlagworteten Beiträge

23.12.14 – Tagesausflug ins märchenhafte Sintra

Am dritten Tag unserer Portugalreise stiegen wir am frühen Vormittag am Bahnhof Rossio in den Zug und fuhren aus Lissabon heraus in Richtung Westen. Unser Ziel war die Kulturlandschaft rund um die Stadt Sintra. Hier liegen in kurzer Entfernung zueinander diverse Schlösser und naturnahe Parks, die 1995 zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt wurden. Nach rund 45 Minuten Fahrt erreichten wir den Bahnhof von Sintra. Am Bahnhof selbst bekommt man in der Touristeninfo zwar einen Stadtplan und eine Übersichtskarte, aber die Infos zu den eigentlichen Schlössern sind sehr schnell vergriffen und meist nicht auf Englisch. Am besten informiert man sich schon vorher über das Internet, denn es gibt verschiedene Möglichkeiten zu den einzelnen Sehenswürdigkeiten zu gelangen. Da die Entfernungen zu Fuß für einen Tag zu lang waren, entschieden wir uns für einen elektrischen fahrbaren Untersatz mit einem Navigationssystem, dass den Fahrer  zu den verschiedenen Plätzen lotst. So konnten wir beinahe alle wichtigen Sehenswürdigkeiten abklappern. Unser erster Halt in dem hügeligen Gelände um Sintra, war der Park des ‚Palacio de Monserrate‘. Die Geschichte des Anwesens geht zurück …

22.12.14 – Ausflug nach Belém

Tag 2 in Lissabon und weiter geht’s mit der Stadtrundfahrt. Mit dem 48h-Ticket der Yellow Bus Linie fahren wir heute der blauen Linie entlang. Gestartet wird am Praca da Figueira in der Innenstadt in Richtung Norden. Hier ein Blick auf das ‚Monumento dos Restauradores‘. Wir folgten der mit Bäumen gesäumten ‚Avenida da Liberdade‘ hinauf zum Park ‚Eduardo VII‘. An der Aussichtsplattform oberhalb des Parks hielten wir kurz, um den schönen Blick auf das Zentrum von Lissabon und den Tejo zu genießen :-).Nach einem Abstecher durch die Stadtviertel Amoreiras und Estrela geht die Fahrt wieder hinab zum Tejo. Bevor wir nach Belém abbiegen, erhaschen wir einen spektakulären Blick auf das Hafengelände Alcantara und die imposante Christus-Statue ‚Cristo Rei‘ in Almada. Die Handwerkskunst der Fliesenleger ist nicht nur in der Innenstadt an Häusern und Plätzen zu bewundern, sondern sie belebt auch triste Wände, wie hier die Straßenbegrenzung der Avenida Infante Santo. Die Anvenida da India führt uns parallel zum Tejo nach Belém. In Belém macht der Bus noch einen Schlenker durch die Innenstadt, vorbei an der beeindruckenden Klosterkirche. …

21.12.14 – Lissabon: Unterwegs mit Bus und Tram

Zum Abschluss unseres Reisejahres 2014 stiegen wir noch einmal in den Flieger und düsten Richtung Süden der Sonne entgegen. Unser Ziel für den 6-tägigen Städtetrip heisst Lissabon – die Hauptstadt Portugals. Wir nahmen einen der ersten Flüge des Tages und konnten schon kurz nach 9 Uhr Ortszeit erstmalig unsere Tatzen auf portugiesischen Boden setzen. Die größte Stadt Portugals begrüßte uns mit Sonnenschein und angenehmen zweistelligen Temperaturen. Unser Domizil für die kommenden Tage war dieses Mal ein Hostel in absoluter Zentrumslage – das Travellers House Hostel. Hier konnten wir schon ohne Probleme gegen 10 Uhr unser tolles Zimmer beziehen und auch gleich einen Schlachtplan für den Tag erstellen. Punkt 1: Proviant für den Tag besorgen und die Gegend checken // Punkt 2: Ersten Eindruck von der Stadt gewinnen. Der große weiße Triumphbogen „Arco da Rua Augusta“ am weitläufigen „Praca do Comercio“ ist das Einfallstor in die Innenstadt und stammt aus dem Jahr 1873. Seit August 2013 besteht die Möglichkeit, per Aufzug auf die Aussichtsterrasse  zu gelangen. Den 360° Panoramablick von da oben nahmen wir uns aber …