Alle unter Nachtisch verschlagworteten Beiträge

30.04.15 – Auf zum schönen Bleder See in Slowenien

Die erste Teilnahme an einem Sportevent in diesem Jahr nähert sich, denn auch dieses Jahr findet der Wings For Life World Run statt, an dem der Eisigel letztes Jahr schon in Kalmar in Schweden teilgenommen hat. Dieses Jahr gehen wir beide an den Start und zwar in Ljubljana in Slowenien. Den Lauf am 03. Mai verbinden wir gleich mit einer Woche Urlaub in Slowenien :-). Für die Anreise geht es von München aus einmal direkt durch Österreich durch. Kurz vor der Grenze beschließen wir am Wörthersee kurz Halt zu machen. Weiter geht es durch den Karawankentunnel über die Grenze nach Slowenien. Von hier aus ist es nicht mehr weit zum berühmten Bleder See – das Postkartenmotiv von Slowenien ;-). Der Himmel ist zwar grau, aber zum Glück regnet es nicht. Nach dem wir unsere Pension in Bled gefunden hatten, machten wir uns auf den Weg für eine Umrundung des Sees. Das sind rund 7 km und ein gemütlicher Spaziergang vor dem Abendessen.Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten ist die Burg auf dem 139 m hohen Felsen an …

29.05.13 – Wilder Ritt auf den Wellen und eine tolle Wanderung in den Calanques

Heute starten wir den zweiten Versuch das Cap Canaille und die Calanques bei schönem Wetter zu erkunden. Der Blick aus dem Fenster auf den blauen Himmel versprach gutes Wetter. So machten wir uns früh am Morgen aus Marseille los, denn wir hatten heute viel vor. Auf der D559 fuhren wir Richtung Cassis. Zwischendurch noch ein kurzer Stopp um aus der Ferne einen Blick auf Marseille zu werfen. In Cassis stellten wir unser Reisemobil in ein Parkhaus und kauften am Hafen gleich die Tickets für die 8-Schluchten-Tour durch die Calanques. Bis zur Abfahrt war noch etwas Zeit und so bummelten wir durch die hübsche Stadt und über den quirligen Markt. Am Hafen kann man gemütlich bis vor zum Leuchtturm schlendern oder sich direkt an schönen Sandstrand flacken – den Plage de la Grande Mer. Unser Boot legte circa eine halbe Stunde zu früh ab, zum Glück mit uns an Board :-). Anscheinend war es schon voll. Ganz vorne am Schiff hatten wir eine super Aussicht, allerdings besteht hier auch ein hohes Risiko, bei gutem Wellengang geduscht …

03.08.2012 – Wandern in den Ciucas-Bergen

Wie fange ich jetzt an … Eigentlich mag ich Hunde, und hier gibt es auch viele nette Streuner … ABER … Ich mag diese Viecher nicht … Wenn sie früh um 4 Uhr meinen, sich vor unserem Fenster versammeln zu müssen, um gemeinsam eine Arie an den Mann im Mond zu jaulen. Da fängt einer an und alle anderen im ganzen Bergdorf machen es nacheinander nach *AAHHH*. Mindestens eine Stunde ging die Oper … Das musste ich jetzt mal loswerden *g*. Also fürs nächste Mal: Ohrstöpsel einpacken. Und weil der Tag so gut begonnen hatte, stellten wir nach dem Frühstück fest, dass eines unserer Reisemobile die gestrige Pensionssuche nicht schadlos überstanden hatte. Wir hatten einen Platten – Mist. Da wir heute aber eh zu Fuß unterwegs sind, war uns das erst einmal egal. Mal davon abgesehen, ist das Bergdorf Cheia ein friedlicher und ruhiger Ort, der an Wochenenden und in der Ferienzeit den Großstädtern aus Bukarest oder Ploiesti als Erholungsgebiet dient. Das 900m hohe Cheia ist eine prima Ausgangsbasis für zahlreiche Wander- und Bergtouren in …