baking
Hinterlasse einen Kommentar

Rhabarber-Baiser-Kuchen

Der kleine Tdy bäckt so lecker, ganz so wie vom Zuckerbäcker :-). Heute werden saisonale Früchte verarbeitet, am besten geht das auf einem Kuchenteig *g*.

Zutaten:

  • 1,2 kg Rhabarber, geschält und in 3 cm Stücke geschnitten
  • 320 g Butter, weich
  • 450 g Zucker
  • Salz
  • 5 Eier Kl. M
  • 330 g Mehl
  • 3 Tl Backpulver
  • 160g gemahlene Mandelkerne
  • 1 EL Orangensaft
  • 2 El Orangenlikör
  • 3 Eiweiß Kl. M

P.S. Die Osterhasen sind nur Deko 🙂

Zu Beginn die Butter, 300g Zucker und eine Prise Salz 8 Minuten lang cremig rühren. Anschließend die Eier einzeln gut unterrühren. Nun das Mehl mit den Backpulver und dem gemahlenen Mandeln vermengen und zusammen mit dem Orangenlikör und dem O-Saft nach und nach mit der Ei-Buttermischung vermengen.

Den Ofen vorheizen und den Teig auf ein gefettetes Backblech streichen. Jetzt könnt ihr nach belieben den Teig mit Rhabarber belegen. Ich hab eindeutig zu wenig drauf getan, auch wenns nicht danach aussieht.

Ab in den Ofen damit und bei 200 Grad auf der 2. Schiene von unten 30 Minuten backen.

In der Zwischenzeit das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Dann den restlichen Zucker dazugeben und noch einmal 4-5 Minuten weiter schlagen. Den Kuchen nach den 30 Minuten aus dem Ofen holen, die Eiweißzuckermasse nach Belieben obendrauf verteilen und noch einmal für 15 Minuten in den Ofen.

Ist super lecker und der Kuchen hält sich auch ne Weile :-), wenn man nicht gleich alles aufisst.

Für die Galerie:

Rezept: Essem&Trinken – Für jeden Tag, 05/2004

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s