cooking
Kommentar 1

Rind mit Kohlrabisalat – Goi Bo Su Hao

Es wird mal wieder Zeit für ein neues und sehr leckeres vietnamesisches Rezept. Um 4-6 Personen satt zu bekommen benötigt ihr:

  • 500 g Kohlrabi, geschält und mit dem Gemüsehobel in feine Stifte geschnitten
  • 1 große Karotte, geschält und mit dem Gemüsehobel in feine Stifte geschnitten
  • 100 ml weißer Reisessig
  • 100 g Streuzucker
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 2 Knoblauchzehen, feingeschnitten
  • 350 g Rinderfilet, in Streifen geschnitten
  • 1/2 Tl frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 Bund vietnamesischer Koriander, Blätter abgezupft
  • 1 Bund asiatisches Basilikum, Blätter abgezupft
  • 1 Bund Perilla, Blätter abgezupft –> Hab ich noch nie kaufen können, daher hab ich es hier weggelassen
  • 2 EL geröstete Erdnüsse, gehackt
  • 500 g Reisnudeln (Banh Pho, Bong Lua Vang)
  • Gerösteter Knoblauch – Toi Phi Va Mo Toi
    • 250 ml Pflanzenöl
    • 6 Knoblauchzehen, feingehackt
  • Geröstete Schalotten – Hanh Phi
    • 200 g asiatische Schalotten, in Ringe geschnitten
    • 1 L Pflanzenöl –> etwas übertrieben, also einfach zusammen mit dem Knoblauch rösten
  • Salatdressing – Dau Dam Di Chin (Ich empfehle die Verdopplung der hier angegebenen Menge für 4-6 Personen)
    • 4 EL Zitronensaft, frischgepresst
    • 2 EL feiner Zucker
    • 1 El Fischsoße
    • 2 Knoblauchzehen, feingehackt
    • 1 Chili, feingehackt
    • 1 Tl frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

So, und nun tief durchatmen, denn nach so viel Zutaten sieht es doch gar nicht aus :-).

Nachdem ihr den Schnippsel-Marathon hinter euch gebracht habt, kann es nun endlich los gehen.

Den Reisessig mit den 100 g Zucker in einer Schüssel gut verrühren und anschließend die Kohlrabi- und Karottenstifte gut untermengen. Das ganze für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Nun zum Salatdressing:

Für das Dressing alle oben angegebenen Zutaten gut vermischen. Im Kühlschrank kann man das Dressing gut verschlossen noch 2 Tage aufbewahren.

Gerösteter Knoblauch und geröstete Schalotten:

In einem Topf 250ml Pflanzenöl auf 180° erhitzen. Die Schalottenringe und den Knoblauch dazugeben und so lange frittieren, bis alles goldgelb geworden ist. Anschließend mit einem Schaumlöffel herausheben und abtropfen lassen.

 

Nun eine Pfanne mit Öl erhitzen und die 2 geschnittenen Knoblauchzehen darin rösten bis es schön duftet. Jetzt das Rinderfilet dazugeben und scharf anbraten, mit Pfeffer würzen. Darauf achten, dass das Filet saftig bleibt.

Parallel dazu in einem großen Topf genug Wasser zum kochen bringen und die Reisnudeln ca. 5 Minuten weichkochen. Abgießen und kurz mit kaltem Wasser abschrecken.

Die Nudeln auf den Tellern verteilen, das Rinderfilet und das Grünzeug 🙂 darauf anrichten. Nach belieben Salatdressing darüber gießen und zum Schluss mit Erdnüssen und den gerösteten Schalotten/Knoblauch garnieren.

 

Rezept: viEATnam, S. 29

Advertisements

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s