Alle unter Fernsehturm verschlagworteten Beiträge

09.04.14 – Kunterbuntes Tokyo

Tokyo auf eigene Faust erkunden. So ist heute unser Motto, denn der letzte Urlaubstag unserer Japanreise steht uns frei zu Verfügung. Nachdem wir einige Prospekte und den Reiseführer gewälzt hatten, machten wir uns früh am Vormittag schon auf die Socken. Als erstes besuchten wir die Takeshita Street in Harajuku. Leider waren wir an diesem Vormittag etwas zu früh dran für diese bunte und quirlige Einkaufspassage, denn die Geschäfte waren größtenteils noch geschlossen. Wir beschlossen daher am späten Abend bei Dunkelheit noch einmal vorbeizuschauen :-). Auf dem Weg zurück zur Harajuku-Haltestelle, machten wir noch kurz einen kleinen Abstecher auf die Terrasse eines Restaurants, um uns das Ganze mal von oben anzuschauen. Weiter geht es mit der S-Bahn über Shibuya zur Roppongi Station. Hier wollten wir uns das Tokyo Midtown Areal und die Roppongi Hills anschauen.  Diese zwei Hochhauskomplexe sind relativ neu und prägen das Geschäfts- und Einkaufsviertel. Der Tokyo-Midtown-Komplex wurde im März 2007 fertig gestellt und besitzt mit dem Midtown-Tower den höchsten Wolkenkratzer in Tokyo. Genauer gesagt sind das 54 Stockwerke auf 248 Metern. Um den …

31.07.13 – Baltikum wir kommen – 1. Halt: Riga

Nach zwei Jahren Urlaub im Süden wird es langsam wieder Zeit den nördlichen Gefilden einen Besuch abzustatten. Nach drei Wochen in Südfrankreich blieb noch etwas Urlaub übrig, so dass wir beschlossen für die noch ausstehende Städtereise ins Baltikum zu fahren :-). Da Riga und Tallinn nicht weit auseinander liegen, kann man ja auch gleich zwei Städte in einer Woche besuchen! Gegen 8:20 Uhr startete unser Flieger in Richtung Norden. Mit Zwischenstop in Berlin erreichten wir halb zwei Riga. Bei blauem Himmel und angenehmen Temperaturen stiegen wir aus dem Flugzeug. Am Gepäckband dann der Schreck: „Unser Koffer ist weg!“ :-(. Na toll. Also haben wir am Lost&Found Schalter eine Vermisstenanzeige für unseren Koffer aufgegeben. Da war die fröhliche Stimmung auch erst einmal dahin. Ohne Gepäck fuhren wir mit dem Bus vom Flughafen in die Stadt. Dort angekommen stiegen wir in die Straßenbahn, um zum Hotel zu kommen. Auf den ersten Blick machte Riga einen wirklich netten Eindruck. Nahe der Elizabetes Iela stiegen wir aus und schlenderten zum Hotel. Dabei kamen wir an vielen prächtigen sehr schön …

25./26.07.10 – Museum gucken Stockholm

Hach, endlich wieder in Schweden und mal wieder in Stockholm. Eine meiner Lieblingsstädte und das in meinem Lieblingsland. *juhu* Das letzte Mal war ich 2006 hier und da ich es damals nicht geschafft habe alles anzugucken, gehts heute weiter. Hab mir erst mal für 48h die Stockholm Card gekauft. Und nun gings los zum Sightseeing. Am 25.07. habe ich mir folgendes „angetan“: Königliches Schloß und drum rum Stockholms künstlerisch gestaltete U-Bahn-Stationen der Linie T10 und T11 (Blaue Linie) Medelhavsmuseum Hop On – Hop Off – Bootstour Fotografiska (Fotoausstellung) Da ich mir das Vasa-Museum unbedingt noch mal anschauen wollte, machte ich mich rechtzeitig auf den Weg. Schließlich ist dies die meistbesuchte Sehenswürdigkeit Skandinaviens.  Einfach toll hier, dem Eisigel hats auch supi gefallen. Weiter gings zum Naturhistoriska Riskmuseum, einem naturgeschichtlichen Museum in einem imposanten Gebäude in der Nähe der Stockholmer Universität. Da kann man lustige Gestalten im Schaufenster bestaunen: Nach dem Museumstrip gönnte ich mir nen leckeren Hot Dog. Das Essen die Schweden ja auch in Massen. Als Nächstes stand Skansen auf meiner ToDo Liste. Skansen ist …