Alle unter Panorama verschlagworteten Beiträge

10.10.16 – Tolle Aussichten am Gardasee

An Tag 2 unseres Urlaubs im schönen Trentino begrüßte uns die Sonne und wir hatten eine tolle Aussicht auf die umliegenden Orte und Berge um den Ort Dorsino herum. Vom Parkplatz unserer Pension in Dorsino blickt man auf die Beo-Hügel und den Ort San Lorenzo in Banale. Den heutigen Tag wollten wir dazu nutzen ein paar schöne Aussichtspunkte rund um den Gardasee zu besuchen. Der wohl Bekannteste im Norden des Gardasees ist Regina Mundi. Außerhalb des Ortes Riva del Garda fährt man auf die SS240 in Richtung Lago di Ledro. Kurz nach dem Tunnel biegt man links nach Pregasina ab. Nach dem Tunnel trifft man quasi gleich auf den Aussichtspunkt. Wir folgten der Straße weiter zum Ort Pregasina und stellten dort unser Fahrzeug ab, um uns kurz die Beine zu vertreten. An der Kehre kurz vor dem Ort und dem Hotel Rosalpina führt links ein kleiner Trampelpfad in den Wald. Über kurze steile Schotterwege erreicht man weitere tolle Aussichtspunkte, die man nicht verpassen sollte :-). Wirklich beeindruckend hier oben und es geht steil bergab, also Vorsicht beim …

17.08.14 – Der Berg ruft – Auf gehts zum Hohen Fricken

Der Sommer nähert sich dem Ende und jetzt wird es doch endlich mal Zeit in die Berge zu fahren. Für unsere heutige Wanderung suchten wir uns den Gipfel „Hoher Fricken“ bei Farchant, nördlich von Garmisch-Partenkirchen aus. In Farchant befindet sich am Ende des Kuhfluchtweges ein Parkplatz. Hier ist auch gleich der Eingang, das Weidegatter, durch das man zu den Kuhfluchtfällen gelangt. Zu Beginn ist der Gebirgsbach noch recht romantisch und zahm, wird aber weiter oben sehr steil und die wilden Wassermassen plätschern über viele Stufen und Steine nach unten. Stetig geht es bergauf und der Blick auf den Wasserfall lässt uns oft anhalten und die schöne Natur genießen. Im Hintergrund sieht man schon die „neue“ Brücke über den Kuhfluchtgraben … … und hier sieht man um Vordergrund noch einen alten Stahlträger von der ehemaligen Brücke, die mal bei einem Hochwasser weggespült wurde. „Dank“ des vielen Regens in diesem Sommer plätschert reichlich Wasser die Schlucht herunter. In vielen Serpentinen geht der Weg steil nach oben und immer wieder hat man einen schönen Blick auf den Kuhfluchtwasserfall. …

23.05.13 – Schluchten-Tour

Nach Monaco und Nizza wurde es Zeit mal wieder ein bissi Natur und Berge anzuschauen. Nachdem wir gestern nicht mit dem Pinienzapfenzug fahren konnten, nahmen wir heute unser eigenes Auto her und beschlossen eine der vorgeschlagenen Routen aus unsere Michelin-Karte zu fahren. Nicht unweit von Eze hatte man schon einen tollen Blick auf die Berge :-). Um in die Berge zu kommen, mussten wir leider schon wieder durch Nizza ;-). Entlang des Flusses Var fuhren wir auf der D6206 in Richtung Norden. Schon der Weg hinauf zu den Cians Schluchten ist sehr schön. Nach einer Weile auf der D6202 zweigt man schließlich auf die D28 Richtung Beuil ab. Im unteren Teil der Strecke kann man die Gorges inférieures du Cians bewundern. Zusammen mit unseren drei Stofftier-Reisebegleitern machten wir uns es für ein kurzes Päuschen am Abgrund gemütlich :-). Nun aber wieder im Reisemobil Platz nehmen, die Fahrt geht weiter. Hier endet auch schon der untere Teil der Gorges du Cians. Ein beeindruckender Felsen :-). Nun geht’s es wieder steil bergauf. Hier schauen wir noch einmal zurück. …