Alle unter TF5 verschlagworteten Beiträge

19.12.10 – Lecker Fischessen im Anagagebirge

Heute berichten der Eisigel und ich vom kulinarisch und landschaftlich schönsten Ausflug auf der Insel. Vom Hotel aus blickten wir in Richtung Osten und sahen kein Wölkchen  am Himmel. Das verhies schon mal Gutes. Also auf Richtung Osten, die Autobahn TF5 bis La Laguna und dort die Ausfahrt 8b Tegueste. Von da aus folgt man der TF13 Richtung Tequeste, später dann Richtung Las Mercedes auf die TF12. Auf irgendeinem Schild steht auch mal das Anagagebirge ;-). Nachdem man sich die ersten Kurven hinaufgeschlängelt hat, sollte man den tollen Aussichtspunkt Jardina nicht verpassen. Hier bietet sich eine tolle Aussicht auf La Laguna, Santa Cruz und den Teide. Weiter oben gibt es das Besucherzentrum Cruz de Carmen. Hier gibts auch einen supi Ausblick und für lange Zeit die letzte Möglichkeit zum Frisch machen. Im weiteren Verlauf der TF12 gibts rechts und links viele Möglichkeiten mal anzuhalten und Fotos zu knippsen. Ca. 15 Minuten nach Cruz del Carmen gehts mal wieder bergab und bergauf zu dem abgelegenen Örtchen Taborno. Hier kann man zum Matterhorn von Teneriffa wandern. Der …

18.12.10 – Über und unter den Wolken im Tenogebirge

Der Teide ist ja nicht die einzige hügeliche Erhebung auf dieser netten Insel. Da wäre z.B. auch noch das schöne Tenogebirge im Nordwesten der Insel. Wer hier keine Wolken hat, der hat wirklich Glück in dieser Jahreszeit. Von Puerto de la Cruz ging es über die Autobahn TF5 in Richtung Icod de los Vinos. Von da aus die TF82 nach Santiago del Teide. Ab hier beginnt der interessante Teil der Strecke. Man biege rechts auf die TF436 nach Masca ab.  Enge Straßen, tolle Serpentinen und phantastische Ausblicke werden hier geboten – so lange keine Wolken im Weg rumhängen. Naja, man kann ja nicht alles haben ;-). Leider waren wir bis kurz vor Masca von einer grauen Nebelsuppe umgeben, die im nachfolgenden Bild noch gut zu sehen ist :-): Zum Glück konnten wir in dem kleinen süßen Ort wieder die Tatze vor den Augen erkennen. Wir parkten in der Nähe des Kreisverkehrs, schlenderten etwas durch den Ort und probierten den hausgemachten gebratenen Ziegenkäse mit Mojo Soße und Palmenhonig. War sehr lecker aber auch etwas quitschig zwischen …