Alle unter Lachs verschlagworteten Beiträge

Teriyaki-Lachs mit Lauch und Pilzen

Für das heutige Rezept krame ich gerne mal wieder die japanischen Zutaten hervor. Heute brutzeln wir einen japanischen Klassiker, den viele bestimmt schon einmal im Sushi-Restaurant in einer Bento Box gegessen haben: Teriyaki-Lachs. Damit sich der Lachs auf dem Teller nicht so alleine fühlt ;-), wird er begleitet von scharf angebratenen Lauchstangen und gemischten Pilzen. Zutaten für 2 Personen: 300g frischer Lachs 2 dünne Lauchstangen, geputzt in 4 cm lange Stücke geschnitten 250g Pilze nach Wahl, geputzt und in Stücke geschnitten Pflanzenöl Limette, in Scheiben geschnitten grobkörniger Senf Salz, Pfeffer Für die Teriyaki-Sauce: 50 ml Sojasauce 1 El Mirin (Süßer Reiswein) 1 Tl feiner Zucker Der Lachs muss zunächst erst einmal 1 Stunde marinieren, damit er den würzigen Geschmack der Sauce annimmt. Dazu die Zutaten der Sauce in einem tiefen Teller oder einer Schüssel gut verrühren und die Lachsstücke darin baden :-). Ab damit in den Kühlschrank für etwa 1 Stunde. Den Backofen auf 230° (Ober-/Unterhitze) vorheizen und den Lachs auf einer geeigneten Backofenform platzieren. Diese beiden Stücke Lachs haben wir 15 Minuten auf der …

07.06.13 – Wandern im Chaos de Montpellier-le-Vieux

Heute morgen beim Frühstücks-Shopping sind uns zwei sehr leckere französische Köstlichkeiten über den Weg gelaufen :-). Zwei riesige Macarons gefüllt mit Sahne und Himbeeren. Was für ein kulinarischer Traum. Wir denken jetzt nicht an Kalorien. Zum Verspeisen wollten wir aber noch einen weiteren Aussichtspunkt auf das Viaduc de Millau aufsuchen. Hat sich doch gelohnt oder? Nachdem die Hände und auch die Zähne gänzlich von dem Süßkram verklebt waren, fuhren wir weiter zum Aussichtspunkt am Rasthof direkt am Viadukt. Hier ist man ganz nah dran und hat einen schönen Ausblick auf die Brücke. Hier noch ein paar technische Details zur längsten Schrägseilbrücke der Welt. Länge: 2460 m Höchste Pfeilerhöhe: 343 m – Höher als der Eifelturm Anzahl der Pfeiler: 7 Ausblick ins Tal von Millau. Natürlich haben wir uns im ansässigen Shop mit Magneten und anderen Tourikram rund um das Viadukt eingedeckt. So viel zum Vormittagsprogramm. Nicht weit weg von Millau kann man in einer beeindruckenden Felsenlandschaft wandern gehen. Also machten wir uns auf zum Chaos de Montpellier le Vieux. Erreichbar ist dieser abgelegene Ort über …

17.08.12 – Muschelsuche auf Spiekeroog

Nachdem es uns auf Langeoog so gut gefallen hat, beschlossen wir eine weitere Insel unsicher zu machen. Um auf die Nachbarinsel Spiekeroog zu kommen, muss man die Fähre von Neuharlingersiel aus benutzen. Gegen 10 Uhr tuckerte unsere Fähre im Schneckentempo los. Nach ungefähr 40 Minuten auf dem Oberdeck in der prallen Sonne und ohne Wind, war ich froh, dass wir endlich da waren. Vom Fähranleger aus kann man direkt ins Zentrum laufen. Von hier aus wanderten wir in Richtung der weißen Dünen und gelangten so zum Strand, direkt an der Sandbank. Am Strand entdeckten wir auch gleich die vielen Muscheln, die wir auf Langeoog gar nicht gefunden hatten. Zwischendurch gönnten wir uns mal eine kleine Pause und genossen das tolle Wetter und den angenehmen Wind.   Muscheln über Muscheln :-), ein Traum für jeden Muscheljäger, leider piksen die auch untern den Tatzen.   Hach, unser letzter Tag an der Nordsee. Also noch mal richtig die Seele baumeln lassen, am Strand chillen und das tolle Wetter genießen.   Nach einer Weile erreichten wir den Hundestrand, wo …