Alle unter lisbon verschlagworteten Beiträge

26.12.14 – Sturm auf die Burg in Lissabon :-)

Letzter Tag unseres Weihnachtsurlaubes im schönen Lissabon :-), bevor es am Abend wieder nach Hause geht. Ein paar Sehenswürdigkeiten stehen für heute noch auf unserer Liste, darunter die Kirche Santo Estevao und die Burg Castelo Sao Jorge. Von unserem Hostel spazierten wir durch die engen Gassen Alfamas hinauf zur Kirche Santo Estevao. Hier hat man sowohl vom Vorplatz, als auch von der „Dachterrasse“ eine herrliche Aussicht über das Stadtviertel. Obwohl die Kirche um 10 Uhr ihre Pforten öffnen sollte, passiert leider nichts. Nach einer akademischen viertel Stunde des Wartens, beschlossen wir zur nächsten Sehenswürdigkeit auf der Liste weiter zu gehen. Bevor wir uns auf zur Burg machten, drehten wir noch eine Runde direkt um den Burgberg, genossen den strahlenden Sonnenschein und die schönen Häuser mit den Mosaikfliesen. Am Aussichtspunkt Miradouro Santa Luzia machten wir noch kurz Halt, bevor es auf zur Burg ging. Zum Glück waren wir schon rechtzeitig am Burgeingang, so dass die Schlange an der Kasse nicht all zu lang war. Nach dem man die Drehkreuze passiert hat, betritt man eine riesige Terrasse mit vielen Schatten …

25.12.14 – Sandstrand und tolle Brandung in Cascais

Der vorletzte Tag unserer kleinen Reise nach Portugal begrüßt uns wieder mit schönem blauen Himmel. Nach unserem Tagesausflug nach Sintra, geht es heute erneut mit dem Zug in Richtung Atlantikküste – in den schönen Badeort Cascais. Dort wollen wir endlich unsere Tatzen in den Sand setzen und den Höllenschlund besuchen. Am Bahnhof Cais do Sodré kaufen wir uns zwei sehr günstige Tickets und in ca. 40 Minuten, entlang der Küste, erreicht man Cascais. Für den weiteren Weg zu Fuß haben wir natürlich die besten Plätze mit Aussicht gebucht :-). Vom Bahnhof sind es nur wenige Schritte direkt an den Strand. Herrlich! Nachdem wir im Frühjahr bereits in Odawara (Japan) unsere Tatzen im Meer gebadet hatten, ist jetzt der Atlantik an der Reihe. Einfach nur toll. Blauer Himmel und T-Shirtwetter am ersten Weihnachtsfeiertag. Hier fehlt nur noch ein Eis zum Schlecken. Wir schlendern gemütlich durch den kleinen Ort … … bis wir zum Hafen in der Nähe des Rathaus gelangen, am kleinen Strand Praia da Ribeira. Über den langen Bootsanlegesteg, auf dem die Fischer noch zahlreiche …

24.12.14 – Hoch oben auf der Christus-Statue & ein langer Stadtspaziergang

Vor kurzem habe ich den schönen Satz gelesen: „Wann hast du das letzte Mal etwas zum ersten Mal getan?“. Das lässt sich leicht beantworten: „Heute!“. Zum ersten Mal Weihnachten nicht zu Hause bei der Familie und in warmen Gefilden :-). Um Weihnachten haben Sehenswürdigkeiten und Geschäfte bekanntlich nicht oder nicht all zu lange offen, daher machten wir uns schon frühzeitig auf den Weg zum Hafen, um mit der Fähre nach Almada überzusetzen. Denn dort steht weit oben auf einem riesigen Sockel eine große Christus-Statue und die wollen wir heute besuchen :-). Los gings am Fährhafen Cais do Sodré. Ein paar Einheimische und nur ganz wenig Touristen waren mit an Board. Während der Überfahrt konnten wir auch endlich Lissabon vom Tejo aus betrachten. Nach knapp 8 Minuten erreichten wir die Gemeinde Cacilhas von Almada. Von der Anlegestelle am Hafen hat man eigentlich drei Möglichkeiten um zur Christus-Statue zu gelangen. Mit dem Bus, zu Fuß durch die Stadt oder zu Fuß am Wasser entlang zu einem Lift, um den Höhenunterschied der Felsen zu überwinden. Wir entschieden uns …