Alle unter Polenta verschlagworteten Beiträge

09.10.16 – Ein Bummel durch das schöne Trient

Im Oktober 2016 stand der 2. Monat der gemeinsamen Elterzeit vor der Tür und wir beschlossen  in Richtung Italien aufzubrechen. Nördlich des Gardasees, etwas abseits des Trubels fanden wir in Dorsino (westlich von Trient) eine tolle moderne Unterkunft (Dolce Vita Ambiez). Am ersten Tag machten wir uns auf den Weg nach Trient. Nicht weit entfernt von Dorsino trifft man auf die beiden Seen Lago di Toblino und Lago di Santa Massenza. Von dem Parkplatz an der SS237 oberhalb von Sarche hat man einen tollen Ausblick hinunter ins Tal. Das Castel Toblino liegt auf einer Halbinsel im Lago di Toblino. In Trient angekommen parkten wir auf dem großen Parkplatz an der Via Giuseppe Canestrini. Entlang der Etsch die durch Trient fließt, spazierten wir in Richtung MUSE. Da der Nachwuchs langsam etwas hungrig wurde, suchten wir in dem Wohngebiet nach einem kleinen Restaurant und machten es uns im „Dal Mercante Specialitá Alimentari“ – einem kleinen Spezialitätenladen mit Bistro – gemütlich. Wir können nur jedem empfehlen es uns gleich zu tun. Neben einer leckeren Auswahl an Schinken und Käse, gönnten …

Herzhafte Polenta-Schnitten

Dank dieses leckeren Rezeptes haben wir jetzt eine gute Alternative zu einem Teigboden, um diesen herzhaft zu belegen und mit Käse zu überbacken :-). Polenta wird mit Zwiebeln und Knoblauch gemixt – wer mag auch noch mit Parmesan – und schon hat man eine leckere Grundlage für einen tollen Belag. Wir sind dem Vorschlag im Rezept gefolgt und haben Blattspinat, Bacon und Käse gewählt und waren restlos begeistert! Zutaten: 1-2 Knoblauchzehen, fein gewürfelt 1 mittlere Zwiebel, fein gewürfelt Milch und Gemüsebrühe je 50/50 zur Zubereitung der Polenta, Angaben zur Flüssigkeit auf der Packung beachten 250 g Polenta 50 g Parmesan, fein gerieben 100-200 g Blattspinat 100 g (Pizza)Käse zum Überacken, gerieben Wenn alle Zutaten fertig zubereitet sind, kann die Polenta angerührt werden.  Dazu die Zwiebeln und den Knoblauch zusammen mit der Milch und der Gemüsebrühe in einem Topf erhitzen und mit Salz abschmecken. Wir haben eine Instant-Polenta verwendet und die benötigt knapp 1 Liter Flüssigkeit. Die Polenta etwas köcheln und anschließend noch etwas im Topf quellen lassen. Danach wird je nach Belieben der Parmesan untergerührt. …

14.07.15 – Facettenreiches Bukarest

Den heutigen zweiten Urlaubstag haben wir voll und ganz für die rumänische Hauptstadt Bukarest reserviert. Eines vorab, diese sich im stetigen Wandel befindliche Stadt, ist bei der Präsentation und Organisation ihrer durchaus zahlreich vorhanden touristischen Attraktionen ausbaufähig ;-). Im Vergleich zu anderen Millionenmetropolen sind hier Hinweisschilder, Informationspunkte und Infomaterial noch spärlich vorhanden, wird aber noch werden. Mit Hilfe unseres Reiseführers und einer Faltkarte haben wir den Weg zum Parlament trotzdem ganz gut gefunden – auch wenn wir erst am offiziellen und einzigen Touristeneingang vorbeigelaufen sind ;-). Hat man seinen Reisepass oder Personalausweis dabei, darf man sich einen kleinen Teil dieses riesigen Komplexes auch von Innen anschauen. Das Haus des Parlamentes zählt zu den größten Bauwerken der Welt. Es ist flächenmäßig mit seinen 350.000 qm das zweitgrößte Verwaltungsgebäude der Welt und wird nur vom Pentagon übertroffen. Bevor die Bauarbeiten im Jahr 1984 am „Haus des Volkes“ begannen, wurden bereits seit Ende der Siebziger Jahre rund 40.000 Wohnungen, über 20 Kirchen und ein paar Synagogen abgerissen. Dabei wurde auch ein Kloster aus dem 16. Jahrhundert umgesiedelt. Und …