Alle unter kochen verschlagworteten Beiträge

Spargel-Blätterteigtaschen mit Leinsamen

Heute gibt es ein weiteres tolles Rezept für die Spargelzeit: Spargel in Blätterteig mit einer Mascarpone-Minze-Creme und Leinsamen :-). So frisch aus dem Backofen sind die kleinen Teigtaschen im Nu aufgegessen. Zutaten: 1 Bund Spargel weiß oder grün oder gemischt, geschält – klein schneiden bis auf die Spitzen Olivenöl Salz, Pfeffer 1 Prise Zucker 2 El Mascarpone 1 El Minze oder Zitronenmelisse, klein gehackt 1 Rolle Blätterteig 2 Eidotter 1 El Leinsamen In einer heißen Pfanne werden die Spargelstückchen in Olivenöl bissfest angebraten. Anschließend mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen und die Spargelspitzen herausnehmen und beiseitestellen. Wenn die Spargelstückchen etwas abgekühlt sind werden sie mit der Mascarpone-Creme und der Minze gut verrührt. Den Backofen auf 190°C vorheizen. Jetzt kann der Blätterteig ausgerollt und in etwa 6 quadratische Stücke geschnitten werden. Die Ränder mit Eidotter einpinseln und auf jedem Stück in der Mitte die Spargelstücke verteilen. Zwei gegenüberliegende Seiten zuklappen, 2-3 Spargelspitzen darauf platzieren und die beiden anderen Seiten zu klappen. Die fertigen Teigtaschen mit Eidotter einstreichen und mit Leinsamen bestreuen. Im Ofen werden die leckeren Teigtaschen …

Geröstetes Grünzeug aus dem Ofen :-) – Grünkohlchips

Die Eine oder der Andere hat sicher in den letzten Wochen schon einmal davon gehört: Grünkohlchips. Ich dachte anfangs, dass das einfach grüne Chips sind aus der Tüte ;-). Bis ich dann auf einem der vielen tollen Food-Blogs mal ein Rezept gesehen habe. Danach habe ich dann verschiedene Varianten und auch Zeitangaben für das Rösten im Backofen entdeckt. Hier hilft nur ausprobieren :-), den die grünen dünnen knusprigen Blätter sind wirklich einen Versuch wert! Zutaten für ein Backblech: 4-5 Stiele Grünkohl, gewaschen, abgezupft und trocken abgetupft 2 El Öl Gewürze je nach Geschmack: z.B. etwas Salz, Paprikapulver Der Verkäufer im Gemüseladen wollte diesen hübschen Grünkohl nur ungern teilen, deswegen habe ich ihn komplett mitgenommen :-). Demnächst gibt es dann noch ein anderes tolles Rezept mit Grünkohl! Ich habe alle Stiele abgemacht und gewaschen.  Für meinen Test mit den Grünkohlchips habe ich so viele Blätter abgezupft, dass ich zwei Backbleche locker belegen konnte. Den restlichen Grünkohl kann man gewaschen in einer Tüte ein paar Tage im Gemüsefach im Kühlschrank lagern. Nun die zerzupften Blätter sehr gut …

Karibische Kochbananen-Lasagne

Das ist heute mein erstes Kocherlebnis mit einer Kochbanane. Ich habe sie allerdings schon 2 Wochen vor der heutigen Zubereitung gekauft, da sie beim Kaufen noch grün waren und erst einmal gelb/braun werden mussten. Im gelben Zustand ist sie zum Braten, Backen, Kochen, Frittieren und Stampfen geeignet. Die Bananen ersetzen in der Lasagne die Nudelblätter und sind umgeben von einer lecker karibisch gewürzter Hackfleischfüllung. Zutaten: 3-4 gelbe Kochbananen, in längliche Streifen geschnitten 50 g Butter 40 g Mehl 250 ml Milch 500 g gemischtes Hackfleisch 1 große Zwiebel, in kleine Würfel geschnitten 2 Knoblauchzehen, fein gehackt 100 ml Weißwein 100 ml Ananassaft 1 Dose geschälte Tomaten 1 El Tomatenmark 1 El mittelscharfer Senf je 1 grüne / rote Chilischote, entkernt und gewürfelt (wer mag auch mit Kernen 🙂 ) 200 g Kidneybohnen 100 g Parmesan, gerieben 100 g Mozarella, in Scheiben geschnitten Olivenöl Salz / Pfeffer Nach der Gemüse-Schnippelei holt man eine große Pfanne oder einen großen Topf aus dem Schrank ;-), erhitzt etwas Olivenöl und brät das Hackfleisch darin kräftig an. Anschließend das Hackfleisch …