2015, 2015_07, Europa, Rumänien, Rumänien - Norden & Osten (2015), travel
Hinterlasse einen Kommentar

24.07.15 – Fahrt mit der Wassertalbahn

Heute stehen wir voll unter Dampf :-). Anstelle in das Auto, steigen wir heute in den Zug und lassen uns durch die grüne Landschaft chauffieren. Mit der historischen Wassertalbahn Mocanita lässt sich das Wassertal entlang des Flüsschens Vaser entspannt entdecken. Auf dem noch erhalten Streckennetz der privat betriebenen Werksbahn für Holztransport kann man mit der letzten dampfbetriebenen Waldbahn Rumäniens einen Ausflug unternehmen.

IMG_0558_2

Gegen 9 Uhr startete der Zug in Viseus des Sus und nebelte mit dem vielen Dampf die ganze Umgebung ein. Die Strecke, die entlang des Flusses verläuft, wurde in den 1930er errichtet. Die dampfbetriebene Schmalspurbahn wurde zum effektiveren Holztransport eingesetzt und löste nach und nach die ältere Methode des Flößens ab. Noch heute ist die Werksbahn im regen Betrieb und transportiert rund 4000 Kubikmeter Holz monatlich. Der Touristenzug verkehrt in der Haupt- und Hochsaison täglich auf 22km des verbliebenen Streckennetzes.

IMG_0620

Wir tuckerten langsam vor uns hin und ab und zu begegneten wir an der Strecke einigen Schafs- oder Kuhherden, die auch gerne auf den Eisenbahngleisen spazieren gehen.

IMG_4295

IMG_4296
IMG_2609

An bestimmten Stationen macht die Dampflok ein paar Minuten Rast, um den Wassertank aufzufüllen. Währenddessen kann man sich die Füße vertreten und den Zug genauer unter die Lupe zu nehmen. Natürlich gibt es auch einen Imbisswagen auf den sich gefühlt 90% der Reisenden stürzen.

IMG_2618

IMG_4304

Hin und wieder tuckert die Waldbahn über etwas ältere Brücken und sehr waghalsige Abschnitte entlang des Flusses … pure Eisenbahnromantik.

IMG_2642

Die Endstation der Fahrt, die Station Paltin, erreichten wir nach rund zwei Stunden.IMG_2671

Hier am schönen Fluss mitten im Wald hatten wir jetzt 1,5 Stunden Zeit um uns die Füße zu vetreten und um uns mit Fleisch vom Grill und kühlen Getränken zu stärken.

IMG_0562

Natürlich nutzen wir auch die Zeit um die Lock und die Waggons genauer anzuschauen :-).IMG_2694

Während der Mittagspause wurde auch die Dampflok an das andere Ende des Zuges rangiert, so dass jetzt die Holzklasse am Anfang des Zuges war ;-).
IMG_2705

IMG_0694

IMG_2717

Auf dem Rückweg gab es auch wieder einen kurzen Zwischenstopp und kurz vor Viseus des Sus zogen auf einmal viele dunkle Wolken und ein kleiner Sandsturm auf.

IMG_2731

Kurz vor 14:30 erreichten wir wieder den Bahnhof. Ein kleines Eisenbahnabenteuer ging zu Ende.

Nach einem kleinen Regenschauer machten wir am späten Nachmittag noch einen kurzen Spaziergang in Richtung des Zipser-Viertels.

IMG_0806_2

Abseits der Hauptstraße wurde hier gerade viel gebaut und saniert. Unterwegs bekommt man dabei auch einmal die krassen Gegensätze zu sehen – Pferdekutsche und teure neue Autos fahren hier gemeinsam auf den Schotterwegen.

IMG_0811

IMG_0812

Auf der Veranda unserer Hotels liessen wir den Tag gemütlich ausklingen und waren froh über die kleine regnerische Abkühlung am Nachmittag :-).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s